CP/M-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ Unofficial CP/M Website ] [ Z80 Family Support Page ] [ Forum-Regeln ] [ Impressum/Kontakt ]

CP/M-Forum » Hardwareprojekte » The Ultimate Z80 SBC » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ]
050
03.08.2007, 19:17 Uhr
FanDjango



Ok, Rainer:
Ich habe ATMEL PortA 8 bit parallel an 82C55 Port A angeschlossen und betreibe diesen 82C55 PortA im Mode 2 = Bidirectional Bus. Damit habe ich am Port C 82C55 4 Signale, /STRB /IBE OBE und /ACK, die ich an den ATMEL an PortB, Pins 5,6,7,8 angeschlossen habe. Auf dem ATMEL ists dann wie folgt:


Quellcode:
function zget:byte;
begin
Repeat
Until (PinB.0 = 0);
PortB.2 := 0;
Delay_Cyc(1);
result := PinA;
PortB.2 := 1;
Delay_Cyc(1);
end;

function zgetstatus:boolean;
begin
result := (PinB.0 = 0);
end;

procedure zput(v : byte);
begin
Repeat
Until (PinB.1 = 0);
DDRA := $FF; PortA := v;
Delay_Cyc(1);
PortB.3 := 0;
Delay_Cyc(1);
PortB.3 := 1;
DDRA := $00; PortA := $00;
end;

function zputstatus:boolean;
begin
result := (PinB.1 = 0);
end;

Der Trick auf dem ATMEL ist, du machst es "zu Fuss" inkl. umschalten der Datenrichtung. Wehe falsch, grins.

Der 82C55 machts von selbst, sobald im richtigen Mode per Controlword programmiert (0C0H glaube ich).

Da siehts dann so aus:


Quellcode:
F107    DB02         ci:     in   pio0cd
   F109    E620                 ani  020H
   F10B    28FA                 jrz  ci
   F10D    DB00                 in   pio0ad
   F10F    C9                   ret
                        ;
   F110    DB02         cists:  in   pio0cd
   F112    E620                 ani  020H
   F114    C8                   rz
   F115    C6DF                 adi  0DFH
   F117    C9                   ret

und

   F142    DB02         dco:    in   pio0cd
   F144    E680                 ani  080H
   F146    28FA                 jrz  dco
   F148    79                   mov  a,c
   F149    D300                 out  pio0ad
   F14B    C9                   ret
                        ;
   F14C    3EFF         costs:  mvi  a,0FFH
   F14E    C9                   ret

Sowas kann übrigens die Z80 PIO auch super gut.

Bisher ist's gepollt, auf beiden seiten, aber per INT wird's noch lustiger.
--
Ich löte noch....

Dieser Post wurde am 03.08.2007 um 19:18 Uhr von FanDjango editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
051
03.08.2007, 19:26 Uhr
FanDjango



Hans-Werner:
Danke für den Tipp mit dem übereinander löten. Kannte ich schon, aber macht nix. Nun stell Dir vor, habe 2 übereinander gelötet und es geht überhaupt nichts mehr wie ich erwarten würde. Vorher alles prima.

/CE ist doch pin 22 oder?, also 17-18-19-20-21 frei, fünf(5) pins frei auf der 5 volt seite. BIN ICH BLIND ODER WAS? Seit 2 Stunden versuch ich heraus zu finden warum die zwei Dinger sich so blöd verhalten. Das 2te /CE habe ich sogar an 5V gelegt, so daß es wie ein RAM ist, auch daß verhält sich unnormal.

Mann Oh Mann. Ich bin nämlich eigentlich FERTIG mit dem angekündigten Projekt und nun das.

1. Gelötet: Gut
2. 22 nicht zusammen
3. Alle anderen zusammen
4. Doppeldecker in Sockel.
5. Oberes freies /CE (22) in der Luft mit Krokoklemme an 5V gelegt
6. ergibt doch ein 512k x 8 RAM so wie vorher, oder?

Die BUSLAST? Och. habe mal 2Mhz versucht statt 10Mhz, nix geholfen. Klar, Mhz hilft nicht gegen Buslast, aber ein bissi schon manchmal.

Irgendjemand Ideen?
--
Ich löte noch....

Dieser Post wurde am 03.08.2007 um 19:30 Uhr von FanDjango editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
052
03.08.2007, 21:45 Uhr
FanDjango



Also echt jetzt. Hilfe!

Bei einem Chip 512kx8 im Sockel geht der Rechner prima. Ich könnte ihn auch so belassen und euch vorstellen, aber ich wollte doch auch RAMDISK A: etwas größer haben....

Also Doppeltürmchen löten.

Das Türmchen aus 2 Chips 512kx8 = 1Mx8 hat alle Beinchen zusammengelötet ausser Pin 22, = /CE. Der untere /CE, also 22, geht in den Sockel. Der obere Pin 22 würde in der Luft hängen, ich habe ihn aber mit +5V von Pin 32 zusammengelegt mit einem Draht. Damit ist das obere /CE auf +5V. Das untere kommt wie gehabt aus dem Sockel.

Das obere Chip sollte damit stillgelegt sein, oder?

Natürlich habe ich auch für den oberen /CE einen Dekodier-Ausgang parat, aber sachte sachte, dachte ich, und siehe da:

Auf jeden Fall geht die Kiste in einen Loop wenn ich das RAM Türmchen einstecke. Sowas habe ich doch noch nie erlebt.

Ein einzelner RAM tut's.

Den Sockel und den gescheiten Sitz des Türmchens habe ich durchgemessen. Alles ok.

Woran kann das liegen?

Hier ist ein Photo der Anordnung:

hinten sieht man das "Doppel 512k Türmchen", in der Platine ist das einfach 512k Chip.

http://www.ansynova.de/gaby/DSCN0405.JPG
--
Ich löte noch....

Dieser Post wurde am 03.08.2007 um 21:58 Uhr von FanDjango editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
053
03.08.2007, 22:25 Uhr
HD64180CPM



Hallo FanDjango,

die Pins 17-18-19-20-21 werden doch auch gebraucht das ist doch
I/O3 – I/O7 Input/output.

Gruss
Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
054
03.08.2007, 22:26 Uhr
Rainer



Hallo FanDjango ,

erstmal vielen Dank für Deine Erklärungen bezüglich Z80 <=> AVR , hab ich verstanden .

Nun Dein Problem :
hast das Türmchen richtig so gebaut , hab ich früher oft so gemacht .
BusLast kann ich mir auch nicht vorstellen , die Chips treiben mindstens eine LS-Last , und
der zweite Ram ist auch CMOS und stellt somit im Verhältnis keine nennenswerte Last dar .
Davon ausgehend , daß die Lötstellen wirklich einwandfrei und die Chips nicht gegeneinander verdreht sind, bleibt eigentlich nur ein Defekt eines der RAMs .
Ich würde die nochmal trennen und einzeln probieren .

mfG Rainer
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
055
03.08.2007, 22:45 Uhr
FanDjango



Rolf, die sind verbunden, wollte nur abzählen bis zur 22. Also "5 frei, dann eins fallen lassen....".

Apropos: Wo bekäme man heute noch ein Paar HD64180er? OOOPS. Sehe gerade: Kessler hat welche. Also streichen..

Rainer: Bin auch schon in Gedanken (morgen früh) am Auseinander-Löten, wie ich das hasse.

Wolfram: Wo holt ihr die Kontaktleisten her für eine CF-Karte zum reinstecken? Gibt's sowas?
--
Ich löte noch....

Dieser Post wurde am 03.08.2007 um 22:48 Uhr von FanDjango editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
056
03.08.2007, 22:52 Uhr
HD64180CPM



Hallo Mike,

wie ich gerade sehe hast du den Z8018006PSG schon gefunden.

Gruss
Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
057
03.08.2007, 22:55 Uhr
proof80




Zitat:
FanDjango postete
Wo holt ihr die Kontaktleisten her für eine CF-Karte zum reinstecken? Gibt's sowas?

CF-Karten-Stecker, z.B. aus DELOCK 91633 o.ä. ausgelötet, siehe auch CF-PROF.
Ich muss ja mal ein wenig Werbung machen

Gruß, Wolfram
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
058
03.08.2007, 23:03 Uhr
FanDjango



Oh. Starke Karte. (Sabber!) Was ist ein DELOCK 91633? Wart mal ich googel. AHA! Ihr /(&%/&$§e! Ihr missbraucht fertige, funktionsfähige billigst-hardware. Ich habe doch auch son Ding irgendwo in der Kiste...

rumpel rumpel such

Jop. Da isses.

Abtauch, entlöt, bastel.

Bin beschäftigt, see you later....
--
Ich löte noch....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
059
03.08.2007, 23:50 Uhr
proof80




Zitat:
FanDjango postete
Ihr missbraucht fertige, funktionsfähige Billigst-hardware.

War Rainers Idee ...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
060
04.08.2007, 20:42 Uhr
FanDjango



Hallo an alle,

der Rechner läuft jetzt.

1. Türmchen war ok. 82C55 PIO von Marke WINGSHING WS82C55AG-5P war zu schwach - sobald ein Chip mehr auf dem Datenbus war (Das 2te RAM Chip im Turm) hat ein OUT Befehl mit Hex 00 es wohl nicht mehr geschafft alle D0-D7 auf unter die für CMOS mindest Spannung zu ziehen. Finger auflegen und andere Hand auf 0V-Masse - dann gings wieder.

Andere 82C55, also eine UM82C55 geht prima.
--
Ich löte noch....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
061
04.08.2007, 20:53 Uhr
FanDjango



2. So sieht ein Mittschnitt aus, etwas gekürzt:


Quellcode:
Z80 Ultimate SBC - ATmega32 Interface V1.1
Init Complete
Z80 Ultimate SBC BIOS Two RAM
RAM Disk Initialised
MMC Mount Status
CCP Loaded
A>
MMC Card Inserted
Found   : (1    ) CPM0    .DSK
Found   : (2    ) HI-C-C~1.
Found   : (3    ) CPM3SYS .DSK
Found   : (4    ) CPM3_S~1.
Found   : (5    ) ZPM3N10 .
Found   : (6    ) UNIXLIKE.
Found   : (7    ) TURBO-~1.
Found   : (8    ) BOOT_U~1.
Found   : (9    ) BIOS3   .
Found   : (10   ) ZINC    .
Found   : (11   ) TEST-U~1.10
Found   : (12   ) TESTDSK .
Found   : (13   ) MMU-UT~1.
Found   : (14   ) DISKSORT.DSK
Found   : (15   ) CPM1    .DSK
Select one (n or 0)
3
Selecting 3
Selected: (3    ) CPM3SYS .DSK
Done
^C
MMC Mount Status
CCP Loaded
A>dir c:
C: CCP      COM : CMP      COM : COPYSYS  COM : CRC    COM
einige Zeilen gelöscht
C: SYS      Z80 : TEST     SUB : TRACE    UTL : Z80      LIB
A>b:stat
A: R/W, Space: 774k
B: R/W, Space: 346k
C: R/W, Space: 490k

A>
REMOUNT

MMC Card Inserted
Found   : (1    ) CPM0    .DSK                                                  
Found   : (2    ) HI-C-C~1.
Found   : (3    ) CPM3SYS .DSK
Found   : (4    ) CPM3_S~1.
Found   : (5    ) ZPM3N10 .
Found   : (6    ) UNIXLIKE.
Found   : (7    ) TURBO-~1.
Found   : (8    ) BOOT_U~1.
Found   : (9    ) BIOS3   .
Found   : (10   ) ZINC    .
Found   : (11   ) TEST-U~1.10
Found   : (12   ) TESTDSK .
Found   : (13   ) MMU-UT~1.
Found   : (14   ) DISKSORT.DSK
Found   : (15   ) CPM1    .DSK
Select one (n or 0)
1
Selecting 1
Selected: (1    ) CPM0    .DSK
Done
^C
MMC Mount Status
CCP Loaded
A>dir c:
C: CCP      COM : CMP      COM : COPYSYS  COM : CRC    COM
einige Zeilen gelöscht
C: SYS      Z80 : TEST     SUB : TRACE    UTL : Z80      LIB
A>b:stat
A: R/W, Space: 774k
B: R/W, Space: 346k
C: R/W, Space: 32218k
A>

Man bemerke die Möglichkeit MMC HDDs umzumounten und die 32218k bei der letzten.
--
Ich löte noch....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
062
04.08.2007, 20:55 Uhr
FanDjango



3. Das MMC Kärtchen enthält:


Quellcode:
Verzeichnis von I:\

25.07.2007  20:05        33.554.560 CPM0.DSK
05.07.2005  22:13         1.048.704 HI-C-Compiler
25.08.2005  19:03         1.048.704 CPM3SYS.DSK
05.07.2005  22:13         1.048.704 CPM3_SYSdsk
05.07.2005  22:13           524.416 ZPM3N10
05.07.2005  22:13           524.416 UNIXLIKE
05.07.2005  22:13           524.416 Turbo-Modula-2
21.08.2005  22:03           524.416 BOOT_UTILS
05.07.2005  22:13           524.416 BIOS3
05.07.2005  22:13           262.272 ZINC
05.07.2005  22:13           262.272 TEST-UTILS-1.10
05.07.2005  22:13           262.272 testdsk
05.07.2005  22:13           262.272 MMU-Utils
05.07.2005  22:13           262.272 DISKSORT.dsk
25.07.2007  20:04        33.554.560 CPM1.DSK
              15 Datei(en)     74.188.672 Bytes
               0 Verzeichnis(se),    923.992.064 Bytes frei


--
Ich löte noch....

Dieser Post wurde am 04.08.2007 um 20:55 Uhr von FanDjango editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
063
04.08.2007, 20:56 Uhr
FanDjango



4. Hat jemand einen netten Editor, der unter CP/M 2.2 läuft?

Gruß,
Mike
--
Ich löte noch....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
064
04.08.2007, 22:31 Uhr
HD64180CPM



Hallo Mike,

schau mal bei Gaby rein.

http://gaby.de/ftp/pub/cpm/znode51/pcwworld/e101/user_0/vde23.doc

Ganz in der Nähe ist auch das Programm drauf.
Wenn Du nach "vde231" googles findest Du es auch.

Gruss
Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
065
04.08.2007, 22:38 Uhr
FanDjango



Danke, Rolf.

was würde ich ohne Euch machen. Langsam peinlich....

Gruß,
Mike
--
Ich löte noch....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
066
05.08.2007, 19:38 Uhr
FanDjango



Hmmm. Vielleicht bin ich etwas ungeduldig - aber VDEINST bietet nicht die nötigen Sequenzen an, die ich bräuchte um ein ANSI oder VT100 zu steuern.

Besonders bei Cursor Positionierung, aber auch bei so was simples wie Cursor Movement (08090A0B), so geht das nicht bei ANSI. Da brauchts mehere Byte pro Funktion.

Ich brauche entweder am PC ein anderes Terminal-Program (ich arbeite derzeit noch via RS-232) oder einen anderen Editor.

Dankbar für weitere Tipps....
--
Ich löte noch....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
067
05.08.2007, 21:12 Uhr
HD64180CPM



Hallo Mike,

Die Windows Shell unterstützt VT100 Terminal nicht standardmässig,
daher empfehle ich via Telnet zuzugreifen.

http://www.schorn.ch/cpm/cpmfaq.html#q2 für Details

Gruss
Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
068
05.08.2007, 23:22 Uhr
FanDjango



Danke Rolf,
habe mal geguckt.

Hmmm. Mein VTERM32 kann aber VT100, aber CP/M seitig, das VDE321 kann es nicht.

Und zwar sind die Definitionsmöglichkeiten für Cursor - Movement zu dödelig.

Ich such immer noch.

Gruß,
Mike
--
Ich löte noch....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
069
06.08.2007, 20:50 Uhr
Alfred

Avatar von Alfred

Hallo zusammen,

suche ich auch noch ..., bisher behelfe ich mir mit dem guten alten Wordstar,
ist etwas träge kann aber die DEC VT100 Emulation.

Grüsse
Alfred
--
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
070
06.08.2007, 20:53 Uhr
hschuetz

Avatar von hschuetz

Hallo Mike,
Terminalemulation für'n PC?? Wie ist mit Putty (gibt es auch für die serielle)
hab da für DOS noch Telix und ähnliches....
Gruß
Hans- Werner

Dieser Post wurde am 06.08.2007 um 20:54 Uhr von hschuetz editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
071
06.08.2007, 21:18 Uhr
Alfred

Avatar von Alfred

Der Editor von Turbo Pascal 3.0 funktioniert auch
(PC unter Linux mit Minicom und VT102):

---------------------------------------
TURBO Pascal system Version 3.00A
CP/M-80, Z80

Copyright (C) 1983,84,85 BORLAND Inc.
---------------------------------------

Terminal: DEC Rainbow, 8 bit



Include error messages (Y/N)?

Grüsse
Alfred
--
Das Leben ist verdammt kurz (meine Meinung)!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
072
06.08.2007, 22:11 Uhr
hschuetz

Avatar von hschuetz

Hallo Mike,
machst du von deiner SBC Platinen?? Sind die Vorlagen Eagle kompatibel??
Gruß
Hans- Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
073
07.08.2007, 00:02 Uhr
FanDjango



Hallo an alle,

1. Alfred: Das würde ich auch, und ich hätte sogar eine Lizenz nach damaligen Gesichtspunkten, also ich dürfte WS benutzen. Ich habe aber nix mehr. Garnix. Grml.

2. Nochmal Alfred: Auch das TP 3.0 für CP/M kurz vor dem Umsteigen auf MS-DOS damals. Alles alles alles weg. Grml.

Wenn doch meine alten Disketten irgendwo wie magisch wieder auftauchen würden und ich sie dann lesen könnte.... Aber TP und WS habe ich im Netz der Netze noch nicht finden können.

VDE wär ja ein Anfang, aber ANSI oder VT100 kann er nicht.

3. Hans-Werner: Eagle, ja. Ich brauche da keine Platienen auflegen - es ist schon eine. Eine, 2 100 oder Tausend. No Problem (Frage: Stückzahl == Preis). Aber ich mache noch Stufenweise ein Paar "bessere" indem ich Ideen aus dem Forum umsetze. CF Interface auch noch evtl., oder etc.etc. Mal sehen. Also wartet mal das Endergebnis ab. Ich habe mir vorgenommen eine Platine nach der anderen machen zu lassen bis man sagen kann, das passt. Ich bin bereit das zu investieren. Wenn die HD64180 ankommen, die ich bestellt habe (danke Forum!), spiele ich per Fädeltechnik mal damit, weiss jemand Quellen für Kauf von EZ80 und/oder deren Nachfolger? (Acclaim). Ich mache jetzt einfach Schritt für Schritt die Entwicklung durch, zu einen Keksdosen-CP/M-Rechner. Das will ich. Aber der Trick an dem was ich mache: Ich nutze den ATMEL Prozessor am Rande als "Ko-Prozessor". Bissi gemogelt, ich weiss.

4. Rolf: Nochmal - VDE231 kann kein VT100, es hat zu primitive Positionierungssequenzen. Am PC habe ich VTERM32, das ist ein gutes VT100.

Langer Text, später Abend, danke für die Geduld,
Grüße,
Mike
--
Ich löte noch....

Dieser Post wurde am 07.08.2007 um 00:11 Uhr von FanDjango editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
074
07.08.2007, 00:18 Uhr
HD64180CPM



Hallo Mike,

hast Du auch den VDE266 aus probiert.

Hier ein Ausschnitt von "VDE266.DOC".

The two built-in sets support
the WordStar "arrow key diamond" ^E,^X,^D,^S, and the ANSI standard 3-byte sequences (ESC-[-A etc).

TP301A und WS3 und WS4 gibt es doch im Netz.

Gruss
Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3- [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ]     [ Hardwareprojekte ]  



gaby.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek