CP/M-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ Unofficial CP/M Website ] [ Z80 Family Support Page ] [ Forum-Regeln ] [ Impressum/Kontakt ]

CP/M-Forum » CP/M 2.2 » CPM von Eprom /Ramdisk booten » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
000
16.07.2007, 18:35 Uhr
hschuetz

Avatar von hschuetz

Hallo,
mal eine Frage an die CPM freaks... wie bekomme ich das hin von einem Eprom CPM zu booten und evtl. mit einer Ramdisk arbeiten... Idee ist eigentlich ein einfaches Z80 System mit CPM zum laufen zu bringen, auch ohne Floppy!!
Wer hat da eine zündende Idee??
PS.
ich will das mit einem NKC machen.....ein passendes CPM hab ich....auch CPM 3!
Gruß
Hans- Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
16.07.2007, 19:01 Uhr
HD64180CPM



Hallo Hans- Werner,

Tilmann's sein CP/M-Rechner kann vom Eprom das CP/M booten
und auch der Prof80 kann dieses.

Info für den Prof80 siehe folgenden Link.

http://www.prof80.de/

Gruss
Rolf

Dieser Post wurde am 16.07.2007 um 19:04 Uhr von HD64180CPM editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
16.07.2007, 22:48 Uhr
proof80



Hallo Hans-Werner,
ich bin mit dem gleichen Problem konfrontiert und noch nicht fertig damit. Immerhin kann ich etwas Theorie beisteuern:

Beim PROF wird der sektorweise Zugriff auf die EPROM-Floppy entsprechend der normalen Floppyzugriffe im Monitor verankert (Spur, Sektor und DMA-Adresse setzen, Sektor Lesen), so dass beim Booten aus dem ersten Sektor der Bootstrap-Loader geholt werden kann. Das sind meist nur IO-Zugriffe oder Ladebefehle, je nachdem wie die Peripherie eingehängt ist. Eventuell muss man auch die MMU bemühen.
Im CP/M (BIOS) wird dann ein DiskParameterHeader (DPH) für dieses Laufwerk eingerichtet, in dem dann auch die Adressen der Monitorroutinen eingetragen werden.

Einzelheiten kann ich nachliefern, wenn ich ein Stück weiter bin.

Gruß, Wolfram

P.S.: Alternativ zur konventionellen CMOS/EPROM-Karte sind mittlerweile auch CF-Karten interessant.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
17.07.2007, 10:37 Uhr
hschuetz

Avatar von hschuetz

Hallo,
CF Card ist sicherlich auch interessant.... nur wie.... ich fange eigentlich bei 0 an... da der Monitor vom NKC warscheinlich wenig geeignet ist und der Quellcode (noch) nicht verfügbar ist. Ich hatte mir gedacht einfach eine Bootroutine in einem Eprom ablegen... von da starten.... rom kopieren...rom ausblenden.... CPM starten....
wie gesagt... Anfänger !! Ich träume leider nicht in Z80 Code....
Gruß
Hans- Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
17.07.2007, 18:41 Uhr
hschuetz

Avatar von hschuetz

Hallo,
hab mir die prof80 Seite mal angesehen.....schön und gut.... aber durch einige tausend Zeilen Source....umd evtl. nicht's zu finden......
mich interessiert erstmal, wie kann man eine Epromfloppy bauen und sie dann auch zum booten von CPM zu nutzen.... (1Mb Ram hat das System sowiso) und dann das Ram als Ramfloppy (Akkugepuffert)zu nutzen... um evtl. das System Floppyfrei zu bedienen... interessant wäre auch eine CF oder SD Karte... nur wie anbinden... CF Cards kann man zwar am gide betreiben....aber ob der Aufwand für so eine Anwendung Sinn macht??
Gruß
Hans- Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
17.07.2007, 21:39 Uhr
HD64180CPM



Hallo Hans- Werner und Wolfram,

vielleicht helfen euch die folgenden Artikel.

Ausschnitt meiner c't Hefte von 1984 bis 1988 Artikel-Recherche.

http://www.hd64180-cpm.de/resources/ct_Hefte_Index.pdf

20. Gunther Kruse, Wolfgang Riß (as)
Brennpunkt
EPROM-Floppy als "normales" Laufwerk
Projekt, ECB
c't 6/86, Seite 86

21. Verankerung
CP/M 2.2 und die Halbleiter-Floppies
Projekt, ECB
c't 5/86, Seite 105

22. Wolfgang Riß, Gunther Kruse (as)
256 KByte dauerhaft im (Zu-)Griff
EPROM/CMOS-Floppy für ECB-Bus-Systeme
Projekt, ECB
c't 5/86, Seite 98

Gruss
Rolf

Dieser Post wurde am 17.07.2007 um 21:40 Uhr von HD64180CPM editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
17.07.2007, 22:44 Uhr
Rainer



Hallo Hans- Werner und alle zusammen ,

man möge mir meinen ungehobelten Stiel verzeihen , aber ich schreibe mein erstes mal
in einem Forum .

Zur Sache :

und zwar CF am ECB ,
ich arbeite grad dran , die CF ins BIOS des Prof80 einzubinden .
Sobald diese Sache läuft , wird es auf der prof80.de veröffentlicht .
Ein Schaltbild gibt es bereits mit wenigen 74HCT... und eine einfache Software um den
Infoblock der CF auszulesen ebenfalls .
Beides habe ich den Wolfram eben gebeten auf die prof80.de zu stellen .

Gruß
Rainer
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
18.07.2007, 00:01 Uhr
Chwolka




Zitat:
HD64180CPM postete
Hallo Hans- Werner und Wolfram,

vielleicht helfen euch die folgenden Artikel.

Ausschnitt meiner c't Hefte von 1984 bis 1988 Artikel-Recherche.

http://www.hd64180-cpm.de/resources/ct_Hefte_Index.pdf

20. Gunther Kruse, Wolfgang Riß (as)
Brennpunkt
EPROM-Floppy als "normales" Laufwerk
Projekt, ECB
c't 6/86, Seite 86

21. Verankerung
CP/M 2.2 und die Halbleiter-Floppies
Projekt, ECB
c't 5/86, Seite 105

22. Wolfgang Riß, Gunther Kruse (as)
256 KByte dauerhaft im (Zu-)Griff
EPROM/CMOS-Floppy für ECB-Bus-Systeme
Projekt, ECB
c't 5/86, Seite 98

Gruss
Rolf

Erstmal danke feur die Arbeit.

Ich nutze DriveOnModul am Z280. mit der ECB-IDE Karte.

http://www.transcend.de/Products/ModList.asp?CatNo=87&LangNo=20
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
18.07.2007, 18:48 Uhr
proof80



Für alle, die sich für Rainers CF-Interface interessieren, hab ich die bisherigen Unterlagen online gestellt:

CF-PROF

Rückmeldungen willkommen!

Gruß, Wolfram

P.S.: Gleichzeitig hat die www.prof80.de damit eine relaunch erfahren

Dieser Post wurde am 18.07.2007 um 18:49 Uhr von proof80 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
18.07.2007, 19:37 Uhr
Chwolka




Zitat:
proof80 postete
Für alle, die sich für Rainers CF-Interface interessieren, hab ich die bisherigen Unterlagen online gestellt:

CF-PROF

Rückmeldungen willkommen!

Gruß, Wolfram

P.S.: Gleichzeitig hat die www.prof80.de damit eine relaunch erfahren

Ich lese auf deiner Seite:

http://www.prof80.de/pepskurz.html
>PEPS - kurze Beschreibung
>Das folgende Material hat Wolfram Kurtz zusammengetragen und bereitgestellt . . . danke Wolfram .

Mhmm-.. eine Selbstlob?

Nun.. damit es nicht nur beim Selbstlob bleibt schreibe ich hier einfach mal : Danke Wolfram fuer deine Prof80 - Seite.

// musste einfach mal gesagt werden \\
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
18.07.2007, 19:45 Uhr
proof80



Neeeee, bin noch dabei sie zu überarbeiten. Du bist aber auch flink!!!

Mir ging's in erster Linie darum, das CF-Material reinzustellen und da hab ich halt aus Versehen noch eine Fassung vom Rainer mit raufgeladen.

So kommt's halt, wenn man anderen mal eine Gefälligkeit machen will

Jetzt les nochmal. Is wech, gell?

Dieser Post wurde am 18.07.2007 um 19:48 Uhr von proof80 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011
18.07.2007, 22:36 Uhr
hschuetz

Avatar von hschuetz

Hallo Rolf,
wie kommt man denn an die CT Artikel??
hört sich schon interessant an...

Das CF Interface von Rainer hört sich auch sehr interessant an... jedoch sollte man einen 40 pol -IDE vorsehen... die Fassungen gibs billig bei 123 als IDE mal sehen....
Gruß Hans- Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012
18.07.2007, 22:46 Uhr
proof80




Zitat:
Chwolka postete
Danke Wolfram fuer deine Prof80 - Seite.

// musste einfach mal gesagt werden \\

Das Lob gebührt ebenso dem Rainer, von dem ich die Regie erst vor kurzem übernommen habe, für seine Vorarbeit.
Zur Zeit betätige ich mich ja mehr oder weniger erst mal als "Kosmetiker"

Gruß, Wolfram

Dieser Post wurde am 18.07.2007 um 22:46 Uhr von proof80 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013
18.07.2007, 22:50 Uhr
proof80




Zitat:
hschuetz postete
Das CF Interface von Rainer hört sich auch sehr interessant an... jedoch sollte man einen 40 pol -IDE vorsehen... die Fassungen gibs billig bei 123 als IDE mal sehen....

Das schon, aber sie tragen auch mehr auf. Hast Du Dir mal das Foto auf der Bestückungsseite angeschaut?
Das hat mich bewogen, mir doch noch so einen Stecker zu besorgen, obwohl ich die Adapter von 1-2-3 schon habe.

Gruß, Wolfram

P.S.: Eine ruhige Hand und ein fdeiner Lötkolben vorausgesetzt

Dieser Post wurde am 18.07.2007 um 22:51 Uhr von proof80 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014
18.07.2007, 23:11 Uhr
Rainer



Hallo Hans Werner , und Alle ,

vermutlich kann man auch solch einen IDE-Adapter nach entsprechender Modifikation
verwenden . Ich habe selber keinen solchen und konnte daher nicht nachschauen .
Es dürfte zumindest die Leiterbahn für Pin 9 der CF zu ändern sein , diese liegt an Masse ,
damit die CF im " True IDE Mode " läuft .
Ich betreibe sie im Memory Mode und da wird Pin 9 als /RD Signal benötigt .
Verschidene andere Kontakte dürften auch zu modifizieren sein .
Wer solch einen Adapter hat , kann ja bitte mal mit dem Schaltbild vergleichen , was da
geändert werden müßte .

Gruß Rainer
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015
18.07.2007, 23:48 Uhr
HD64180CPM



Hallo Hans- Werner,

beim Verlag Heise, früher konnte man noch Kopien von den Heftseiten
bekommen, aber besser man nimmt gleich die c't-Rom 1983-1989 auf DVD.

http://www.heise.de/

http://www.emedia.de/

http://www.emedia.de/cd-shop

CD-Shop

c't-Rom 1983-1989 auf DVD

Gruss
Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016
19.07.2007, 00:50 Uhr
hschuetz

Avatar von hschuetz

Hallo Rolf,
DVD ist bestellt....danke
Hallo Rainer,
wie machst du das denn mit der CF? werden mehrere CPM Laufwerke auf der Karte eingerichtet? kann man evtl. die Daten auch mit dem PC lesen/Schreiben?? kann man von der CF dann auch booten??
Gruß
Hans- Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017
19.07.2007, 01:38 Uhr
Rainer



Hallo Hans-Werner ,
ja , genau so und auch in dieser Reihenfolge .
z.Zeit bin ich dabei die CF ins Bios einzubinden , vorläufig 4 Laufwerke je 8 MB .
Weil ich keine Lust habe das dpb-Macro in der cpm3.lib umzuschreiben ist die Begrenzung
auf je 8 MB festgelegt .
Die Grenze 4 Laufwerke ergibt sich aus der Art , wie ich die LBA-Sectoren berechne , dies
wird später aber noch erweitert .
Die Möglichkeit die CF mit dem PC lesen und schreiben zu können ist geplant und wird kommen.
Am Ende soll man bei Bedarf ganz auf Floppy verzichten können - aber das wird noch ein
wenig dauern .

Gruß Rainer
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018
19.07.2007, 09:30 Uhr
hschuetz

Avatar von hschuetz

Hallo Rainer,
hört sich wie die Lösung meines Problems an.... nur irgendwie muss ich das dann an meinen NKC anpassen... bei der Hardware sehe ich kein Problem.... aber die Weichware... na mal sehen...
Gruß
Hans- Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019
19.07.2007, 11:48 Uhr
proof80




Zitat:
hschuetz postete
aber die Weichware... na mal sehen...
Gruß
Hans- Werner

Hallo Hans-Werner,

betreibst Du den NKC mit Z80 oder mit 68000? Auf Deiner homepage habe ich gelesen, dass der NKC mit beiden Prozessoren betrieben werden kann.

Ausserdem: Welche Dokumentation hast Du über das System? Einbindung der Hardware ins Betriebssystem? Ist es eigentlich CP/M 2 oder 3?
Mal sehen, vielleicht lassen sich die 'weichen' Probleme lösen ...

Gruß, Wolfram
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020
19.07.2007, 18:49 Uhr
hschuetz

Avatar von hschuetz

Hallo Wolfram,
sowohl als auch.... aber für die 68000er Schiene hab ich SCSI Festplatte und das Interface vom Inder mit FAT 16 Unterstützung unter Jados.

Mein Anliegen betrifft den Z80 welcher mit entsprechender Hardware unter CPM 2.2 wie auch unter CPM 3 läuft. Da das System ursprünglich nur mit CPM 2.2 (andere Speicherverwaltung beim Banken) läuft, möchte ich die Geschichte möglichst auch unter CPM 2.2 nutzen, wenns dann auch unter CPM 3 funktioniert wäre es kaum noch auszuhalten (fg). Ob man das CPM 2.2 an die geänderte Speicherverwaltung des CPM 3 anpassen kann weiss ich nicht.Vielleicht telefonieren wir mal.. schick einfach deine Tel. per PM
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021
19.07.2007, 19:30 Uhr
proof80



Hallo Hans-Werner,

PM ist raus.

Gruß, Wolfram
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022
22.07.2007, 20:28 Uhr
hschuetz

Avatar von hschuetz

Hallo,
hatte heute mal Lust zum Basteln.... und hab das CF Interface von Rainer für meinen NKC gebaut. Gängige ATA>CF Karten sind ungeeignet, da mehrere Anschlüsse nicht passen, leider auch welche von unten!! Also passt auch so... hat was vom Stricken.... aber funktioniert!! Das Programm von Rainer zeigt dann auch artig die Daten.

So nun wie gehts weiter??
Gruß
Hans- Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023
22.07.2007, 20:38 Uhr
proof80




Zitat:
hschuetz postete
hatte heute mal Lust zum Basteln.... und hab das CF Interface von Rainer für meinen NKC gebaut.
Gängige ATA>CF Karten sind ungeeignet, da mehrere Anschlüsse nicht passen, leider auch welche von unten!!
Also passt auch so... hat was vom Stricken.... aber funktioniert!!
Das Programm von Rainer zeigt dann auch artig die Daten.
So nun wie gehts weiter??

Hallo Hans-Werner,

da warst Du schneller als ich, denn ich bin noch eifrig am Löten - nicht zuletzt an dem kniffeligen Stecker!
Rainer ist gerade dabei, das BIOS auszukochen, hat aber noch Probleme damit. Ist also noch alles ganz frisch (wenn sich das Teil bewährt, könnte auch ein Print draus werden...)
Zum Format und Austausch mit PC's mein Vorschlag für das YAZE-AG-Disk siehe "Hardwareprojekte >> The Ultimate Z80 SBC"

Gruß, Wolfram

Dieser Post wurde am 22.07.2007 um 20:43 Uhr von proof80 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024
22.07.2007, 21:04 Uhr
hschuetz

Avatar von hschuetz

.... hatte ich schon gesehen..... wie willst du denn die Files auf die CF kriegen... mit Fat 16 und 16 bit Datenformat???...
na schaun wir mal
Gruß Hans- Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ]     [ CP/M 2.2 ]  



gaby.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek