CP/M-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ Unofficial CP/M Website ] [ Z80 Family Support Page ] [ Forum-Regeln ] [ Impressum/Kontakt ]

CP/M-Forum » Tips und Links » Zeit für 'nen "alte-Rechner"-Blog scheint nicht reif zu sein » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
16.11.2008, 15:43 Uhr
Peter Dassow

Avatar von Peter Dassow

Tja, da überlegt man sich etwas, was momentan auch "Hype" zu sein scheint, und dann scheint es völlig überflüssig zu sein.... ein Blog.
Habe mir überlegt, mind. pro Monat einen Beitrag in einen Blog zu stellen, der sich mit alten Rechnern (der Vor-PC-Ära) befasst, aber trotz moderaten Besucherzahlen (das kann ich mit einem Webstat-Tool sehen) gibt's NIE Feedback.

Heisst das also, so ein Blog ist sinnlos (=Löschen) ?
Klar, soll einem auch selbst Spass machen, aber nur für sich die Mühe machen ist doch gerade bei Webseiten wenig sinnvoll...

Ich rede von meinem Blog hier: http://www.z80.eu/blog

Vielleicht erbarmt mal sich hier jemand und gibt seine Meinung zu der Verwendung eines Blogs ab, weniger auf den Inhalt meines eigenen Blogs bezogen, aber mehr auf die Technik oder auf die Art und Weise beziehend....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
16.11.2008, 17:30 Uhr
HD64180CPM




Zitat:
Peter Dassow postete
Tja, da überlegt man sich etwas, was momentan auch "Hype" zu sein scheint, und dann scheint es völlig überflüssig zu sein.... ein Blog.
Habe mir überlegt, mind. pro Monat einen Beitrag in einen Blog zu stellen, der sich mit alten Rechnern (der Vor-PC-Ära) befasst, aber trotz moderaten Besucherzahlen (das kann ich mit einem Webstat-Tool sehen) gibt's NIE Feedback.

Heisst das also, so ein Blog ist sinnlos (=Löschen) ?
Klar, soll einem auch selbst Spass machen, aber nur für sich die Mühe machen ist doch gerade bei Webseiten wenig sinnvoll...

Ich rede von meinem Blog hier: http://www.z80.eu/blog

Vielleicht erbarmt mal sich hier jemand und gibt seine Meinung zu der Verwendung eines Blogs ab, weniger auf den Inhalt meines eigenen Blogs bezogen, aber mehr auf die Technik oder auf die Art und Weise beziehend....

Hallo Peter,

vielleicht liegt es dran das dein Blog in englisch ist!

Ich interessiere mich für Code Beispiele für C oder Pascal die unter CP/M 80 laufen.

Manchmal weiss man nicht welcher C-Compiler für den Quell-Code zuständig war, es sei denn es steht im Quell-Code drinnen

Gruss
Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
18.11.2008, 00:41 Uhr
Peter Dassow

Avatar von Peter Dassow


Zitat:
HD64180CPM postete

Zitat:
Peter Dassow postete
Tja, da überlegt man sich etwas, was momentan auch "Hype" zu sein scheint, und dann scheint es völlig überflüssig zu sein.... ein Blog.
Habe mir überlegt, mind. pro Monat einen Beitrag in einen Blog zu stellen, der sich mit alten Rechnern (der Vor-PC-Ära) befasst, aber trotz moderaten Besucherzahlen (das kann ich mit einem Webstat-Tool sehen) gibt's NIE Feedback.

Heisst das also, so ein Blog ist sinnlos (=Löschen) ?
Klar, soll einem auch selbst Spass machen, aber nur für sich die Mühe machen ist doch gerade bei Webseiten wenig sinnvoll...

Ich rede von meinem Blog hier: http://www.z80.eu/blog

Vielleicht erbarmt mal sich hier jemand und gibt seine Meinung zu der Verwendung eines Blogs ab, weniger auf den Inhalt meines eigenen Blogs bezogen, aber mehr auf die Technik oder auf die Art und Weise beziehend....

Hallo Peter,

vielleicht liegt es dran das dein Blog in englisch ist!

Ich interessiere mich für Code Beispiele für C oder Pascal die unter CP/M 80 laufen.

Manchmal weiss man nicht welcher C-Compiler für den Quell-Code zuständig war, es sei denn es steht im Quell-Code drinnen

Gruss
Rolf

Hallo Rolf,

sicherlich ist ein Blog auf Deutsch für Deutsche einfacher zu lesen. Allerdings wollte ich - da es eine .eu - Domäne ist, etwas internationaler werden.
Ob nun wirklich Deutsche, die den Blog besuchen würden, eher ein Feedback liefern würden, wenn er auf Deutsch wäre, wäre erst mal zu beweisen. Vielleicht liegt es auch nur daran, dass viele eher passiv den aktiv sind, also eher Konsumenten statt Lieferanten von Infos. kA
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
19.11.2008, 20:58 Uhr
timetube

Avatar von timetube


Zitat:
sicherlich ist ein Blog auf Deutsch für Deutsche einfacher zu lesen. Allerdings wollte ich - da es eine .eu - Domäne ist, etwas internationaler werden.
Ob nun wirklich Deutsche, die den Blog besuchen würden, eher ein Feedback liefern würden, wenn er auf Deutsch wäre, wäre erst mal zu beweisen. Vielleicht liegt es auch nur daran, dass viele eher passiv den aktiv sind, also eher Konsumenten statt Lieferanten von Infos. kA

Ich weiß, dass ich mich damit gegen den aktuellen Trennt stelle, aber ich bin der Meinung dass die potenziellen Abnehmer eines Produktes niemals schuld sind, wenn sie das Produkt nicht annehmen. Annehmen bei einem Block hieße ja ihn zu lesen und darin zu schreiben.

Wir haben hier einen Schlachter, der beschwert sich auch immer, dass nicht einmal mehr die Harz IV Empfänger es nötig zu haben scheinen, seine Angebote wahr zu nehmen.

Na ja, ich bekomme zwar noch kein Harz IV, kann die aber gut verstehen.

Aber der Schlachter würde sich natürlich wünschen, so wie die Öffentlich Rechtlichen Rundfunkanstallten, dass er quasi per Gesetz einen Anspruch auf einen Teil der Harz IV Kohle hätte, ob sich die Bedürftigen dafür was bei ihm zu essen abholen kommen oder nicht, quasi schon dann, wenn sie überhaupt einen zur Nahrungsaufnahme fähigen Organsatz vor halten. Natürlich auch wenn sie lieber aus frei zugänglichen Mülltonnen essen als wie bei diesem Schlachte was zu holen.

Nimm das bitte nicht zu persönlich, aber wenn Dein Block attraktiv genug ist, dann werden sich da auch welche freiwillig einklinken. Nur so, um Dir das Gefühl zu geben was auf die Beine gestellt zu haben, es nur so motiviert zu versuchen, daran scheiterten Legionen.


PS: Das ist wohl die gemeinste Mail die ich seit langen geschireben habe, ach nee, hat das gut getan.

j<XQ==:==;

Na, bist Du einem Block wirklich gewachsen?
--
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." Ein Stein.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
23.11.2008, 06:31 Uhr
nils.eilers

Avatar von nils.eilers


Zitat:
Peter Dassow postete
Heisst das also, so ein Blog ist sinnlos (=Löschen) ?
Klar, soll einem auch selbst Spass machen, aber nur für sich die Mühe machen ist doch gerade bei Webseiten wenig sinnvoll...

Ich kannte den Blog bislang nicht, habe ihn mir eben zum ersten mal angesehen und muß sagen: nett gemacht!

Ich würde auch nicht sagen, daß das (selbst bei statischen nicht-interaktiven "web 1.0" webseiten) sinnlos ist - es gibt sicher eine ganze Menge Leser im Lauf von Jahren, die dadurch die gewünschte Information, eine Kontaktmöglichkeit oder auch nur Unterhaltung bekommen haben - ohne den Drang, eine Rückmeldung zu hinterlassen.

Abgesehen davon verstehe ich den Hype um die Blogs ohnehin nicht. Also ich möchte mir jedenfalls nicht meine Webseiten vollkritzeln lassen.
--
http://home.germany.net/nils.eilers/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
25.11.2008, 10:44 Uhr
timetube

Avatar von timetube


Zitat:
Abgesehen davon verstehe ich den Hype um die Blogs ohnehin nicht. Also ich möchte mir jedenfalls nicht meine Webseiten vollkritzeln lassen.

Es ist halt ne Mode. Alle meinen Internett sei nun das, was die menschliche Existenze erst aus macht. Wer da nicht mitmacht, der existiert auch nicht. So wie die Discos der 70er oder das Gras der 60er.

Ich mache nun schon so viele Jahre "Internett" UUCP, dass mir das ganze Gegröhle darum am A. vorbei geht.

Datentelefonie (Internet) kann richtig eingenommen ein wirklich gutes Medium sein, hat sogar das Potenzial wie eine Art Alphablocker gegen den Befall mit diesen ünsäglichen einbahnstrassen Medien TV zu werden.

Die waren ja vor Internett, und damit der öffendlich zugänglichen Informationsteilhabe, eine echte Bedrohung. Was AIDS für den Organismus ist, sind diese TV Sender für das, was den Menschen vom Tier erst unterscheidet. Und die Öffendlichen sind dabei noch die agressivsten Vieren-Stämme. Die Privaten müssen soviel Gewinn machen, dass die sich nicht optimal auf das Vernichten der Vernunft einstellen können.

Und das auch (NOCH) einjeder jeden Scheiss emitieren kann im Internett, das nervt auf eine so beruhigende Art und Weise, dass man von dieser Medizin sagen kann "sie sei zart-bitter".

Also, lasst euch das nicht wegscheublen.

mfg
j.

Ich sitze hier im Düsseldorf in einen Hotel-Meetingraum und warte auf meinen Gesprächspartner, wen der niht balkd kommt, dann schreibe ich noch was hier. Das ist eine Drohung oder?
--
"Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." Ein Stein.

Dieser Post wurde am 25.11.2008 um 10:47 Uhr von timetube editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
30.03.2009, 19:44 Uhr
Nilquader



Ich betreibe ja ebenfalls ein Blog, welches sich überwiegend mit alten Rechnern befasst, auch wenn ich es nie "Blog" nenne. Für mich war ausschlaggebend, dass ich ein einfaches Content Management System haben wollte. Ich möchte meine Freizeit einfach nicht in die Pflege einer Webseite stecken. Ein Blog ist zudem ideal dafür, weil die Nutzer inzwischen die Bedienung eines solchen gelernt haben und sich gleich zurecht finden.

Kommentare gibt es bei mir auch nur sehr wenig, und auf vielen Seiten ist die Kommentarfunktion sogar abgeschaltet. Als Kommunikationsmittel halte ich diese auch für ziemlich ungeeignet (Da sind Foren, USENET, eMai besser), doch möchte ich allen Besuchern trotzdem die Möglichkeit geben, auf diese Weise mit mir in Kontakt zu treten oder sogar etwas zum Thema beizusteuern. Und wenn niemand will, macht das doch auch nichts. Solange die Seite gelesen wird (und das wird sie ja wohl) erfüllt sie ja ihren Zweck.

Was die englischen Texte betrifft: Richtig so - die Szene ist inzwischen so klein, da sollte man sich ruhig etwas internationaler orientieren. Ich ärgere mich auch häufig, wenn irgendwelche Webseiten nur auf französisch zur Verfügung stehen. Gerade so eine Blog-Software bietet aber doch tolle Möglichkeiten, zweisprachige Webseiten zu erstellen. Dann scheuen sich die deutschen Leser auch nicht so, auf deutsch zu kommentieren.

Gruß
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
08.04.2009, 11:47 Uhr
Peter Dassow

Avatar von Peter Dassow


Zitat:
Nilquader postete
Ich betreibe ja ebenfalls ein Blog, welches sich überwiegend mit alten Rechnern befasst, auch wenn ich es nie "Blog" nenne. Für mich war ausschlaggebend, dass ich ein einfaches Content Management System haben wollte. ...usw...

Hallo,

daher habe ich mir ein relativ anspruchsloses Werkzeug mit niedrigen Anforderungen gesucht, Simple PHP Blog ( http://sourceforge.net/projects/sphpblog/ ). Das mit der Zweisprachigkeit war auch eine Idee die ich mal weiterverfolgen wollte, verbraucht aber Zeit und ist mit dem von mir genannten Tool nicht möglich (ich wollte es auf meiner eigenen Site laufen lassen, und nicht mit einem fremden Provider bereitgestellten Blog realisieren).
Vielleicht kannst Du ja a) den Link auf Deinen "Nicht Blog" mal hier posten und b) mir auch das Tool nennen, das einfach benutzbar ist, wenig Systemanforderungen stellt (kein MySQL im Hintergrund....) und die Zweisprachigkeit "fördert"... vielleicht stelle ich dann mal um ;-)

Dieser Post wurde am 08.04.2009 um 11:48 Uhr von Peter Dassow editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
04.05.2009, 13:15 Uhr
Nilquader



So ganz erfüllt mein "Tool" deine Anforderungen leider nicht. Ich arbeite nämlich mit dem bekannten "Wordpress" und das braucht nun mal MySQL. Da mein Webseiten-Anbieter mir eine solche Datenbank zur Verfügung stellt, was das für mich bisher auch kein Problem.

Ich verwende für zweisprachige Artikel ein Plugin namens Polyglot. Weitere Infos dazu gibts auf der Webseite des Autors: http://fredfred.net/skriker/index.php/polyglot/

Wer selbst mal auf mein "Blog" schauen möchte: http://www.nilquader.net/

Gruß
Nilquader
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
05.11.2012, 17:36 Uhr
Hein_Ko

Avatar von Hein_Ko

<<vielleicht liegt es dran das dein Blog in englisch ist>>
Das sehe ich auch so.

Vielleicht sollte man den blog nicht nur im Rückblick auf vergangenes reduzieren, sondern diese solide Technik dazu nutzen, um an neuen Beispielen bessere Möglichkeiten aufzuzeigen. Besseres im Sinne von "ich verstehe was da passiert" -> also lernen, und besseres im Hinblick auf praxisnahe Alternativen zu USB, PCIe und sonst was für kryptische WINTEL- Schnittstellen, deren Technik nur noch sehr wenigen Spezialisten vorbehalten ist. Ich erinnere mich gerne an die Elrad und mc - Zeit zurück, als Technik noch verständlich vermittelt wurde. Dies scheint jedoch heute aus marktökonomischen Gründen wohl ganz aus der "Mode" zu sein. Sehr schade!

Viele Grüße in die Runde
Heinrich
--
Es gibt keine Probleme - nur Lösungen !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
15.11.2012, 16:12 Uhr
Peter Dassow

Avatar von Peter Dassow


Zitat:
Hein_Ko postete
<<vielleicht liegt es dran das dein Blog in englisch ist>>
Das sehe ich auch so.

Vielleicht sollte man den blog nicht nur im Rückblick auf vergangenes reduzieren, sondern diese solide Technik dazu nutzen, um an neuen Beispielen bessere Möglichkeiten aufzuzeigen. Besseres im Sinne von "ich verstehe was da passiert" -> also lernen, und besseres im Hinblick auf praxisnahe Alternativen zu USB, PCIe und sonst was für kryptische WINTEL- Schnittstellen, deren Technik nur noch sehr wenigen Spezialisten vorbehalten ist. Ich erinnere mich gerne an die Elrad und mc - Zeit zurück, als Technik noch verständlich vermittelt wurde. Dies scheint jedoch heute aus marktökonomischen Gründen wohl ganz aus der "Mode" zu sein. Sehr schade!

Viele Grüße in die Runde
Heinrich

Wow - eine Antwort auf einen Forumseintrag, den ich vor 4 Jahren reingestellt hatte ...

Die Retrospektive ist von mir ausdrücklich so gewollt, Blogs mit Beiträgen zu neuen IT Techniken/Schnittstellen/Systemen usw. gibt es doch in Hülle und Fülle.
Wenn Du eine Publikation suchst, die Technik einfach erläutert/erklärt, ist meist die Computerbild eher geeignet, wenn mir auch grundsätzlich der Axel Springer Verlag suspekt ist.
Mir hat eine Mischung aus Übersicht was es so gab, Anekdoten dazu bzw. ein paar Detailinfos dazu, und natürlich ein paar Bildern gefallen. Anspruch auf Vollständigkeit werde ich natürlich nie erheben.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011
13.12.2012, 23:51 Uhr
Hein_Ko

Avatar von Hein_Ko

"ist meist die Computerbild eher geeignet,..."
Na, ja - aus meiner Sicht nicht mal ansatzweise. ;-)

Das sollte von mir auch keine Kritik am Blog sein - ehr eine Anregung.

Gruß,
Heinrich
--
Es gibt keine Probleme - nur Lösungen !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Tips und Links ]  



gaby.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek