CP/M-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ Unofficial CP/M Website ] [ Z80 Family Support Page ] [ Forum-Regeln ] [ Impressum/Kontakt ]

CP/M-Forum » Hardwareprojekte » System 84C15-10 mit CP/M » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]
000
07.07.2009, 08:53 Uhr
winielektronik



Habe System-Board 84C15-10 (Z80) mit CP/M versehen.
Bis jetzt läuft alles sehr gut.
Versuche gerade eine IDE Festplatte einzubinden
Dazu suche ich noch ein Format-Programm zum anpassen?

Dieser Post wurde am 07.07.2009 um 09:01 Uhr von winielektronik editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
07.07.2009, 17:41 Uhr
proof80



Hallo Hansjörg,

die folgende Seite könnte Dir weiterhelfen (falls Du sie nicht eh schon kennst):

http://www.gaby.de/gide/index.htm

Gruß, Wolfram

Dieser Post wurde am 07.07.2009 um 17:42 Uhr von proof80 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
07.07.2009, 18:01 Uhr
proof80



Hallo Hansjörg,

was meintest Du genau mit Format-Programm? Sind es

1. die BIOS-Anpassungen oder
2. ein Low-Level-Formater, um eine neue Platte zu initialisieren?

Ich denke, 2. macht man besser am PC und bindet die HD dann ins CP/M ein.
Für 1. gibt es diverse Vorschläge (s. link aus letztem posting).

Nochmals Grüße, Wolfram
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
09.07.2009, 19:04 Uhr
winielektronik



Hallo Wolfram
der Link kenne ich schon, da habe ich mich schon mal
informiert um meine möglichkeiten, eine HD an mein Board
unzuschließen, abgesteckt.
Dies hat auf anhieb funktioniert.
Testprogramm zum auslesen der ID laufen auch schon.
Nur:
Jetzt möchte ich die Festplatte formatieren und brauche dazu
für den FORMAT Track(50H) Befehl eine Tabelle SEC 1 - 9
Oder eine andere möglichkeit.
Hast du eine Idee??

Gruß Hansjörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
09.07.2009, 19:53 Uhr
proof80



Hallo Hansjörg,

soweit bin ich noch nicht in der Materie. Meine CPU280 von Tilmann läuft zum Glück gut, so dass ich mich noch nicht allzu tief dort hineinknien musste.

Ich habe aber geplant, auch meinem PROF80 eine Festplatte zu spendieren. Wenn das spruchreif ist, versiche ich mitzureden ...

Hast Du Tilmann schon kontaktiert? Er kann derzeit im Forum nicht mitlesen, weil sein account irgendwie spinnt.

Gruß, Wolfram
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
10.07.2009, 20:16 Uhr
winielektronik



Hallo Wolfram
ja Herr Tilmann habe ich auch schon befragt er hat mich an
seine GIDE Software verwiesen um das ganze erst mal zu begreifen.
Mit meiner Testumgebeung konnte ich schon mal eine Sektorformater
schreiben der mir (F6H) auf die Platte schreibt, ist schon mal ein Anfang.
Bin auch schon dabei mein BIOS zu zerlegen ob ich alles zusammen
in den Speicher bekomme.
Bis jetzt ist alles überschaubar.

Gruß Hansjörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
14.07.2009, 08:44 Uhr
winielektronik



Hallo Wolfram
mein BIOS abe ich soweit umgeschrieben. Jetzt brauche ich nur noch
die Diskettenformate für die Festplatte einzutragen um das Maximum
an Speichergröße zu bekommen.
Gibt es dazu schon Erfahrungswerte ??
Du hast ja bereits eine CF-Karte angeschlossen ist fast das selbe im BIOS.

Gruß Hansjörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
14.07.2009, 19:55 Uhr
proof80



Hallo Hansjörg,

CF angeschlossen ist gut - läuft leider noch nicht. Aber ich komme der Sache näher, vor allem wo ich nun meine BIOS-Quellen endlich in lesbaren "Zilog-Dialekt" umsetzen kann ...

Ich komm gerade nicht dran, aber ich werde in den nächsten Tagen mal schauen, was auf der CPU280 so mit der Platte gemacht wird. Das könnte Dir weiterhelfen.

Gruß, Wolfram
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
14.07.2009, 20:41 Uhr
winielektronik



Hallo Wolfram
ich glaube gelesen zu haben das eine CF-Karte identische Befehle hat wie
eine Festplatte.
kann man sogar direkt an eine IDE Bus anschließen.
Dem nach wenn mein Bios läuft, könnte ich auch eine CF-Karte
lesen/schreiben.
Mal überraschen lassen.

Gruß Hansjörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
14.07.2009, 21:26 Uhr
proof80



Hallo Hansjörg,

welche Hardware verwendest Du denn, um die IDE anzusprechen?
Und was ist auf Deinem 84C15-10 Board schon drauf? Hat's einen Bus?

Gruß, Wolfram
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
18.07.2009, 21:17 Uhr
winielektronik



Hallo Wolfram
mein 84C15 Board habe ich mal vor ca. 18Jahren selbst entworfen
und die Platienen dazu gemacht.
Der 84C15-X im QFP100 hat:
MPU, 4xCTC 0/1/2/3, 2xSIO A/B, 2xPIO A/B, CGC, WDT, DCI im Chip.
dazu 128KB SRAM, 32K-EPROM, MMC-Karte oder Floppy,
2K Batterie-I/O SRAM mit RTC, LCD-Modul Sockel,
als BUS VG64 ECB-BUS
Das SRAM und EPROM ist als 32K Read / 32K Write Block in sich frei
vertauschbar was das Multitasking ermöglicht.
Das IDE Board ist ein zukaufteil ohne Controller nur Bustreiber
Das IDE-Board habe ich für den ECB-BUS umgebaut als Zusatzkarte

Gruß Hansjörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011
19.07.2009, 06:56 Uhr
proof80




Zitat:
winielektronik postete
Das IDE-Board ist ein Zukaufteil ohne Controller nur Bustreiber.
Das IDE-Board habe ich für den ECB-BUS umgebaut als Zusatzkarte.

Gruß Hansjörg

Hallo Hansjörg,
kannst Du noch genauer beschreiben, welches IDE-Board Du gekauft und wie Du es umgebaut hast? Das wäre vermutlich genau das, was mir noch fehlt.

Ich bin hinter einer IDE-Karte für ECB her gewesen, die Tillmann Reh entworfen hatte. Sie wird aber leider nicht mehr aufgelegt

Gruß, Wolfram
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012
19.07.2009, 17:14 Uhr
winielektronik



Hallo Wolfram
diese IDE-Karte von Tillmann Reh kann ich in einer neueren Vers.
besorgen. Wenn mein BIOS läuft dann kaufe ich mir noch welche.
Ist aber kein ECB-BUS sondern Z80 Sockel. Daran habe ich mir ein
ECB-BUS VG-Leiste huckepack Eurokarte gemacht und mit einem
Latch 74ALS374 ein Blockadress A8-A15 Erweiterung die mit der
Adresse der Uhradress gesetzt werden kann.
sieht bis jetzt ganz gut aus.

Gruß Hansjörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013
19.07.2009, 17:21 Uhr
proof80



Hallo Hansjörg,

wenn Du damit nun die KC-Club Anpassung meinst - die habe ich mir unlängst auf dem Z-Fest bei Frank Dachselt besorgt.

Ich bräuchte jetzt nur noch von Dir die Beschreibung, wie Du das Platinchen an den ECB angepasst hast ...

Gruß, Wolfram
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014
19.07.2009, 18:34 Uhr
winielektronik



Hallo Wolfram
ich habe mir den Z80 Sockel mit den benötigten Signalen
1:1 an den ECB-Bus angeschlossen.
Da meine CPU frei Programierbar ist und ich die möglichkeit habe
EPROMs, PAL, GALs zu brennen, konnte ich alles zu einer Einheit bringen.
Nimm eine leere Euro-Karte mit VG-Leiste befestige das IDE-Board darauf.
Verbinde dann die Signeld zum Z80-Sockel die benötigt werden.
Uhr geht an ECB-Bus nicht.
Schreibe dir dann erst zum Test eine ID-Lese routine damit du sicher
sein kannst ob alles geht.
Und das ist die Routinen aus idgen die du für den Zugriff brauche
Wenn ich Sicher bin das alles geht mache ich mir ein Schaltplan mit "Eagle"

Gruß Hansjörg

;***********************************************************

CmdID EQU 0ECH ; Identify Drive

;***************************************************************
;Function: ReadHst
;Purpose: Do physical read of IDE drive
;Entry: hstdsk, hsttrk, hstdsk set up
;Exit: sector read into hstbuf
;Used: all

Readhst:
call tfsetup ;set up Task File
ld a,CmdID ;get a read command
out (IdeCmd),a ;send to task file
call WaitDrq ;wait for data
inir
inir ;read 512 bytes
chkerr:
in a,(IdeStat) ;get status
and 1 ;check error bit
ret ;return error/no error


;***************************************************************
;Function: TFsetup
;Purpose: send host parms to IDE Task File registers
;Entry: hstdsk, hsttrk, hstsec set up
;Exit: Task file registers set up. HL points to hstbuf,
; BC has count, data port address

tfsetup:
in a,(IdeStat) ;get status
rla ;BSY bit to Carry
jr c,tfsetup ;loop until not BUSY
;
ld a,1 ;1-sector transfer
out (IdeSCnt),a ;tell IDE drive
ld a,(hstsec) ;get host sector number
inc a ;bump up to 1
out (IdeSNum),a ;send to Task File
ld hl,(hsttrk) ;get host track
ld a,l ;get low order byte
out (IdeCLo),a ;send to Task File
ld a,h ;get high-order byte
out (IdeCHi),a ;send to task file
ld a,(hstdsk) ;get host disk number
or 0a0h ;make into SDH byte
out (IdeSDH),a ;send to drive!
;
ld hl,(ADRHST) ;HL points to host buffer
ld bc,IdeDat ;BC has count, port
ret ;and go back


;***************************************************************
;Function: WaitDrq
;Purpose: Wait until data available or ready for data
;Entry: None
;Exit: None
;Uses: AF

WaitDrq:
in a,(IdeCmd)
bit 3,a
jr z,WaitDrq
ret
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015
19.07.2009, 20:12 Uhr
proof80




Zitat:
winielektronik postete
... und mit einem Latch 74ALS374 ein Blockadress A8-A15 Erweiterung die mit der
Adresse der Uhradress gesetzt werden kann.

Hallo Hansjörg,

Danke schon mal. Das wirft bei mir aber gleich noch drei Fragen auf:

1. Was macht das Latch bei Dir? Das hab' ich nicht ganz verstanden.
2. Gehst Du ungepuffert an den Bus? Wenn ja, könnte man das ändern?
3. Was hindert Dich, die Uhr zu verwenden?

Ich habe gerade die Unterlagen von der GIDE und vom Original-IDE-Interface aufgeschlagen und brüte darüber, wie man mangels Platine der letzteren aus der ersteren eine ECB-Variante "rückbauen" kann ...

Gruß, Wolfram

Dieser Post wurde am 19.07.2009 um 20:17 Uhr von proof80 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016
20.07.2009, 21:36 Uhr
proof80




Zitat:
winielektronik postete
Jetzt brauche ich nur noch die Diskettenformate für die Festplatte einzutragen um das Maximum an Speichergröße zu bekommen.
Gibt es dazu schon Erfahrungswerte ??

Hallo Hansjörg,

ich habe meine CPU280 mal wieder hochgefahren. Aus ihrem BIOS kann ich Folgendes entnehmen:


Quellcode:
; Betriebs-Parameter für Festplatte (angeblich 344MB):

Cyls        equ    683
Heads    equ    16
Secs        equ    38

; Partitionierung: Vorgaben. Partitionierung nur in ganzen Zylindern möglich.
; Übersetzung: log. Tracks = Zylinder, log. Sektoren = Sektoren * Heads.
; Berechnungen folgen am Modulende (pr}fen!). Signon-Meldungen und DPB's am
; Modulende sind ebenfalls anzupassen.

; Die Anzahl der Partitionen muß global in SYSTEM/LOADER.LIB angegeben sein!
; (Wird auch in KERNEL benötigt.)

PartH    equ    50        ; Zylinder erste Partition  (18.6 MB)
PartI    equ    50
PartJ    equ    50
PartK    equ    50
PartL    equ    50
PartM    equ    50
PartN    equ    50
PartO    equ    50
PartP    equ    283

SpGH    equ    8        ; 512-Byte-Sektoren pro Group (4k)
SpGI    equ    8        ; 512-Byte-Sektoren pro Group (4k)
SpGJ    equ    8        ; 512-Byte-Sektoren pro Group (4k)
SpGK    equ    8        ; 512-Byte-Sektoren pro Group (4k)
SpGL    equ    8
SpGM    equ    8
SpGN    equ    8
SpGO    equ    8
SpGP    equ    16

; ...

DPBH:
DPBI:
DPBJ:
DPBK:
DPBL:
DPBM:
DPBN:
DPBO:defw    4*Heads*Secs    ; 128 byte sec/trk
    defb    BSHH,BLMH,EXMH    ; block shift, mask; extent mask
    defw    BlocksH-1        ; max block number
    defw    2047            ; dir entries
    defb    0FFh,0FFh        ; dir blocks alloc vec
    defw    8000h        ; checksum size
    defw    0            ; tracks offset
    defb    2,3            ; phys sec shift

DPBP:    defw    4*Heads*Secs    ; 128 byte sec/trk
    defb    BSHP,BLMP,EXMP    ; block shift, mask; extent mask
    defw    BlocksP-1        ; max block number
    defw    4095            ; dir entries
    defb    0FFh,0FFh        ; dir blocks alloc vec
    defw    8000h        ; checksum size
    defw    0            ; tracks offset
    defb    2,3            ; phys sec shift

Ich glaube, dass die Platte damit nicht ausgeschöpft ist, hab's aber noch nicht nachgerechnet.

Vielleicht hilft Dir das. Ich habe mir übrigends ein IDE (bzw. ATA)-Modul mit 512 MB bestellt, weil das wohl noch sicherer als eine CF-Karte ist (bei Reichelt derzeit für 12,95 Euro zu haben ...)

Gruß, Wolfram
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017
25.07.2009, 21:37 Uhr
winielektronik



Hallo Wolfram
Danke für das Listing ich schau mirs an.
Hast du noch eine Beschreibung für die Diskdaten in DEFBO: und
DEFBP: ?
Versuche gerade die größe des IDE Laufwerk festzulegen.
Ich hoffe das mein BIOS,BDOS dann läuft.
Der direktzugriff auf die Platte sieht gut auf.
Wenn du noch tips zum BIOS,BDOS hast oder Bücher, falls ich noch beschreibungen brauche.
Zu der IDE(ATA)-Modul das müsste dann ohne probleme an der IDE-Karte
laufen. 12,95€ ist auch ok.

Gruß Hansjörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018
26.07.2009, 08:55 Uhr
proof80



Hallo Hansjörg,

das ist im BIOS der CPU280 über ein paar Makros geregelt.
Am besten schickst Du mir mal eine PN, dann kann ich Dir die ganze source zumailen.

Ausserdem habe ich mal überlegt, wie man YAZE-AG verwenden kann, um am PC die CP/M-Platte lesbar zu machen ...

Gruß, Wolfram

Dieser Post wurde am 26.07.2009 um 08:58 Uhr von proof80 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019
29.07.2009, 22:02 Uhr
winielektronik



Hallo Wolfram
erster Erfolg System ist auf der IDE-Platte.
Jetzt muß ich noch im BIOS/BDOS die DPH Tabelle der Platte eingeben.
Dazu muß ich mich erst schlau machen.
Ich benutze eine QUANTUM 52AT C:855, H:7, S:17 =52MB
Gibt es eine Formel / Tabelle dazu ??

Gruß Hansjörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
020
30.07.2009, 17:07 Uhr
proof80



Hallo Hansjörg,

im BIOS, das ich Dir geschickt habe, werden Cylinder/Head/Sector-Angaben eingetragen. Ich habe aber noch nicht weiterverfolgt, was mit den Werten dann passiert. Das kommt bei mir erst demnächst dran. Wenn Du's eher raus hast, lass es mich wissen

Gruß, Wolfram
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021
06.08.2009, 18:49 Uhr
winielektronik



Hallo Wolfram
Hurra die Platte mit Controller läuft.
Mein Schreib/Lese Programm läuft. Kann alle Sec./Tracks mit R/W ansprechen.
Der Fehler gestern lag noch am Datenschreib Zugriff.
Ich muss mir noch eine Beschreibung der DHP Tabelle besorgen da mein
BDOS den directory Eintrag an die falsche Stelle schreibt.
Sonst scheint alles ok zu sein.

Gruß Hansjörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
022
07.08.2009, 21:34 Uhr
winielektronik



Hallo Wolfram
nächsterschritt, System ist auf der Platte. Kann schon ein Warmstart von der
Platte machen. CP/M könnte ich auch schon Booten muss aber noch ein
evekt im Bdos suchen es gibt mir einen Sektor/Track 00,00,00 aus.
aber erst nach dem direktoy z.B. 0d,05,00 / 0e,05,00 / und dann 00,00,00.
Ergibt keinen sinn. Muss ich noch suchen.

Gruß Hansjörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
023
20.08.2009, 10:34 Uhr
winielektronik



Hallo an alle Tüftler
ich suche noch ein ECB-BUS mit min 5Steckplätzen für meine Karten.
19" Reck mit Netzteil habe ich. Oder weis jemand wo ich sowas noch bekomme??
Gruß Hansjörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
024
20.08.2009, 14:37 Uhr
HD64180CPM



Hallo Hansjörg,

5 fach Backplane ab und zu bei 3,2,1 meins.
Suche unter Schroff nach, aber 5 fach Backplane gibt es sehr selten.
Daher ist es besser Du kaufts Dir eine 10-12 fach Backplane wenn es geht.

Gruss
Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Hardwareprojekte ]  



gaby.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek