CP/M-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ Unofficial CP/M Website ] [ Z80 Family Support Page ] [ Forum-Regeln ] [ Impressum/Kontakt ]

CP/M-Forum » CP/M <-> DOS » CP/M-Disketten unter Windows XP/Vista/7 » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
28.12.2009, 15:49 Uhr
volkerp

Avatar von volkerp

als kleine Nach-Weihnachtsüberraschung:

http://hc-ddr.hucki.net/cpm_disketten_unter_xp2.htm

Mit einem Plugin für den TotalCommander ist es jetzt möglich, auch unter Windows XP/Vista/7 CP/M-Disketten direkt zu lesen und zu beschreiben, wie das früher unter DOS mit SCOPY funktionierte. (Vorrausgesetzt, der Rechner hat noch ein Diskettenlaufwerk)

Außerdem unterstützt mein Plugin diverse Diskettenimageformate wie Teledisk, CopyQM, RAW etc.



Mit USB-Disketten-Laufwerken funktioniert das leider nicht Hier funktioniert vermutlich nur das Format scp720.
--
Volker

http://homecomputer-ddr.de.vu
(z9001, Z1013, LC-80, ...)

Dieser Post wurde am 28.12.2009 um 15:50 Uhr von volkerp editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
05.01.2010, 22:16 Uhr
volkerp

Avatar von volkerp

Die aktuelle Version (obiger Link) unterstützt nun auch das "Unmounten" der CP/M-Images. Die geöffneten Images stehen beim Neustart des TotalCommander wieder in der Liste zur Verfügung.
Die Arbeit mit echten CP/M-Disketten (ala SCOPY, SUPERCOPY, 22DISK) funktioniert weiterhin.

Ich würde mich über Erfahrungsberichte und Hinweise freuen!
--
Volker

http://homecomputer-ddr.de.vu
(z9001, Z1013, LC-80, ...)

Dieser Post wurde am 05.01.2010 um 22:16 Uhr von volkerp editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
09.01.2010, 11:54 Uhr
proof80



Hallo Volker,

tolle Sache, das! Ich muss mal ein paar Disketten raussuchen und dann testen ...

Meinst Du, das Prinzip ließe sich auch für andere "Formate" anwenden?

Ich müsste eine SSD als Ersatz für die defekte HD meines 280er-Systems beschreiben, also ein komplettes Volumen als (mehrere) CP/M-Disk(s) ansprechen. Man kann sie jedenfalls als ATAPI- bzw. IDE-Laufwerk an den PC bekommen.

Oder YAZE-Dateien lesbar machen - wäre auch sehr hilfreich. Das Format ist von Andreas Gerlich dokumentiert.

Gruß, Wolfram

Dieser Post wurde am 09.01.2010 um 11:55 Uhr von proof80 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
21.01.2010, 11:48 Uhr
volkerp

Avatar von volkerp


Zitat:
proof80 postete
Oder YAZE-Dateien lesbar machen - wäre auch sehr hilfreich. Das Format ist von Andreas Gerlich dokumentiert.

Das yaze-Format wird automatisch erkannt. Prinzipiell geht ja alles, was auch libdsk kann:

The following disc image file formats are supported by LibDsk.

"raw" : Raw disc image - as produced by "dd if=/dev/fd0 of=image"
. On systems other than Linux, DOS or Windows, this
is also used to access the host system's floppy drive.

"logical" : Raw disc image in logical filesystem order.
Previous versions of LibDsk could generate such
images (for example, by using the now-deprecated
-logical option to dsktrans) but couldn't then write
them back or use them in emulators.

"floppy" : Host system's floppy drive (under Linux, DOS
or Windows).

"ntwdm" : Enhanced floppy support under Windows 2000
and XP, using an additional kernel-mode driver.

"myz80" : MYZ80 hard drive image, which is nearly the
same as "raw" but has a 256 byte header.

"cfi" : Compressed floppy image, as produced by
FDCOPY.COM under DOS. Its format is described in cfi.html.

"qm" : Disc images created by Sydex's CopyQM. This is a
read-only driver.

"teledisk" : Disc images created by Sydex's TeleDisk.
This is a read-only driver.

"rcpmfs": Reverse CP/M filesystem. A directory is made
to appear as a CP/M disk. This is an experimental
system and should be approached with caution.

"ydsk": Disc image format used by the yaze and yaze-ag
CP/M emulators.
--
Volker

http://homecomputer-ddr.de.vu
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
21.01.2010, 15:58 Uhr
proof80




Zitat:
volkerp postete
"ydsk": Disc image format used by the yaze and yaze-ag CP/M emulators.

Mit Verlaub - das ist genial!

Dieser Post wurde am 21.01.2010 um 15:59 Uhr von proof80 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
23.01.2010, 19:24 Uhr
proof80



Hmmm .... irgendwie schaff' ich es nicht eine YAZE-Disk im TC aufzumachen. Das mit F5 nach Anleitung auf der website klappt bei mir nicht. Irgend eine Idee?

Schonmal Dank und Gruß, Wolfram
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
24.01.2010, 20:00 Uhr
volkerp

Avatar von volkerp

Hallo prof80,
ich hab Dir eine Bilder-Email geschickt...
--
Volker

http://homecomputer-ddr.de.vu
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
24.01.2010, 21:13 Uhr
proof80



Hallo Volker,

vielen Dank für die Kurzanleitung. Damit hat's geklappt.
Ich teste Dein plugin damit mal durch.

Wie war das mit den Datumseinträgen? Bei mir ist erst mal alles auf "01.01.1985 00:00".

Danke nochmals und Gruß, Wolfram
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
25.01.2010, 17:54 Uhr
volkerp

Avatar von volkerp

Das Datum wird momentan beim Lesen noch nicht beachtet und fest der 1.1.85 geschrieben - ich habe zum Testen kein CPM-System mit Datumseinträgen zur Verfügung, und in den YAZE-Images steht auch kein Zeitstempel, oder?
--
Volker

http://homecomputer-ddr.de.vu
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
25.01.2010, 19:38 Uhr
proof80



Von Natur aus nicht. Da der YAZE (und auch YAZE-AG) aber genau genommen ein Z80-Emulator ist, lässt sich da z.B. ein CP/M3 fahren und die Datumsstempel aktivieren. Ich teste das mal und dann könnte ich Dir auch eine "Testdisk" schicken.

Gruß, Wolfram
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
30.01.2010, 14:53 Uhr
proof80



Hallo Volker,

ich habe mal eine 257kB große yazefd (ohne 3!) mit timestamps versehen und zwei Textdateien draufkopiert (Datum 30.1.2010, Uhrzeit 14:37).

Probier doch mal, ob Du sie Dir anzeigen lassen kannst.

Gruß, Wolfram

Dieser Post wurde am 30.01.2010 um 14:55 Uhr von proof80 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011
02.02.2010, 14:53 Uhr
volkerp

Avatar von volkerp

Hallo Wolfram,

die Version 0.10 arbeitet nun auch mit Zeiteinträgen

Damit die Anzeige funktioniert, musst Du in der "diskdefs" das System "os 3" angeben.
--
Volker

http://homecomputer-ddr.de.vu
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012
02.02.2010, 21:30 Uhr
proof80



Hallo Volker,

das sieht prima aus. Ich habe einfach die neue Version eingespielt und mit der Testdisk hat es gleich funktioniert: das Dateidatum wurde angezeigt.

Eine Frage noch zur "diskdefs": Wie setzt man den Parameter "os 3"? Doch nicht etwa von Hand, oder?

Man kann in dem Menü, das mit ALT-Enter aufgerufen wird, unter yazehd, yazefd und yaze fd3 wählen. (Wie unterscheiden die drei sich eigentlich?)

Gruß, Wolfram

Dieser Post wurde am 02.02.2010 um 21:31 Uhr von proof80 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013
03.02.2010, 10:32 Uhr
volkerp

Avatar von volkerp


Zitat:
proof80 postete
Eine Frage noch zur "diskdefs": Wie setzt man den Parameter "os 3"? Doch nicht etwa von Hand, oder?

Doch Ich kann mit vbscipt leider keine Windows-Forms zaubern, die ein bequemes Editieren ermöglichen. Sonst hätte ich schon eine Auswahlbox anstelle des Eingabefeldes für das Diskformat genutzt.

Aber es ist doch nicht aufwändig, die Datei "diskdefs" mit notepad zu öffnen und zu bearbeiten, oder? Der TotalCommander muss nicht mal neu gestartet werden, Änderungen an der Datei wirken sich sofort auf das laufende Plugin aus.
--
Volker

http://homecomputer-ddr.de.vu
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014
03.02.2010, 10:44 Uhr
volkerp

Avatar von volkerp


Zitat:
proof80 postete
Man kann in dem Menü, das mit ALT-Enter aufgerufen wird, unter yazehd, yazefd und yaze fd3 wählen. (Wie unterscheiden die drei sich eigentlich?)

Auch hierfür ist ein Blick in die Datei "diskdesfs" unerlässlich:

yazehd Format für BOOT_UTILS.ydsk
yazefd Format für testdsk.ydsk
yazefd3 Format für CPM3_SYSdsk.ydsk

Ein Programmpaket aus einem Guss könnte hier das Format automatisch erkennen oder zumindest die Auswahlliste deutlich verkleinern: In YDSK-Images steht ja die Disk-Geometrie mit drin, diese Information wird von der unterliegenden libdsk genutzt, aber die aufbauenden Programme der cpmtools brauchen noch ihre eigenen Angaben zu den log. CP/M-Formaten.
--
Volker

http://homecomputer-ddr.de.vu
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015
19.02.2010, 17:49 Uhr
archimedes



Hallo Volker,

ich stehe vor der Aufgabe von einem Kaypro II die Systemdiskette zu kopieren.

Ich habe nun dein PlugIn installiert und mit kpii versucht den Inhalt der Diskette anzuzeigen, aber es war leer.
Ist kpii möglicherweise ein anderes Format oder woran kanns liegen?

Gruß Max
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016
24.02.2010, 19:13 Uhr
volkerp

Avatar von volkerp

Heute gibt es erneuerte Versionen der kompletten CPMTOOLs für Windows XP/7 und des TotalCommander-Plugins.

Basis ist jetzt Version 2.12. Ein Fehler in meiner modifizierten libdsk-Anbindung, der dazu führte, dass einseitige Disketten wurden gelesen wurden, ist behoben.

http://hc-ddr.hucki.net/cpm_disketten_unter_xp.htm
http://hc-ddr.hucki.net/cpm_disketten_unter_xp2.htm
--
Volker

http://homecomputer-ddr.de.vu
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ CP/M <-> DOS ]  



gaby.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek