CP/M-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ Unofficial CP/M Website ] [ Z80 Family Support Page ] [ Forum-Regeln ] [ Impressum/Kontakt ]

CP/M-Forum » Hardwareprojekte » Supereinfach zu nutzender Massenspeicher für alte Systeme » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2-
025
19.09.2010, 14:04 Uhr
Peter Dassow

Avatar von Peter Dassow


Zitat:
hschuetz postete
Hallo Peter,
in dem Softwarebeispiel sind schon gute Ansätze für mich, ich glaube ich fang mal an für meinen NKC die Programme zu schreiben. Man ist das lange her, dass ich Z80 Assembler geschrieben hab...
Gruß
Hans- Werner

Hallo Hans-Werner,

ich verzweifle nun doch inzwischen. Habe den MAX232N rausgelötet, eine Fassung rein, neuen MAX232N eingesetzt - wird nicht mehr warm, soweit alles bestens.
Das "uDrive" leutet mit der grünen Leuchtdiode auch, aber Kommunikation zwischen meinem PC und dem Modul findet nicht statt (müsste ja mindestens auf ein "U" im Terminal-Programm mit einem Control-Zeichen antworten.
Das "FAT Controller" Programm von der Webseite sagt auch immer "Autobaud fehlgeschlagen".
Ich geh nachher nochmal mit dem Oszilloskop an die RX/TX Leitung (auf der TTL Seite). Wenn da Signale ankommen, ist wohl mein "uDrive" defekt.
Ansonsten kannst Du gerne nochmal Deinen Testaufbau mir schildern, vielleicht habe ich ja einen Denkfehler gemacht.
Mir bleibt dann wohl nichts anderes übrig als das Teil an Tigal zurückzuschicken und abzuwarten...

Gruss
Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
026
19.09.2010, 22:05 Uhr
Peter Dassow

Avatar von Peter Dassow

Geht jetzt (doch). Hab nochmal alle Pins des MAX232Ns nachgelötet.
Endlich... jetzt kann ich gleich mit dem Programmieren anfangen.
Melde mich wieder wenn ich Ergebnisse habe (schreibe das auch auf meiner o.g. Seite dafür nieder).

Gruss
Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
027
19.09.2010, 22:09 Uhr
hschuetz

Avatar von hschuetz

Hallo Peter,
ich habe das Teil einfach an den Wandler von Pollin angeschlossen... und alles einfach mit einem Labornetzteil in Betrieb genommen. Mit einem USB - Seriell Wandler funktionierte es nicht, aber da war noch die Com1 am PC... kein Problem.
Gruß
Hans- Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
028
19.09.2010, 23:29 Uhr
Peter Dassow

Avatar von Peter Dassow


Zitat:
hschuetz postete
Hallo Peter,
ich habe das Teil einfach an den Wandler von Pollin angeschlossen... und alles einfach mit einem Labornetzteil in Betrieb genommen. Mit einem USB - Seriell Wandler funktionierte es nicht, aber da war noch die Com1 am PC... kein Problem.
Gruß
Hans- Werner

Habe inzwischen das erste DOS-Progrämmchen fertig.
Kannst mal reinschauen unter http://www.z80.eu/udrive.html ...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
029
20.09.2010, 21:38 Uhr
Peter Dassow

Avatar von Peter Dassow

Diesmal bin aber wirklich ratlos.
Selbst mit dem downloadbaren Testprogramm habe ich folgendes Phänomen:
Ich setze den "Read File" Befehl ab, und beim ersten Mal kommt nicht die erwartete Antwort.
Erst beim zweiten "Read File" Kommando absetzen kommt die Antwort, allerdings mit einem Fehler am Ende.
Hast Du das gleiche Phänomen ?

Gruss
Peter

P.S.: Hier die Ausgabe nach "Open" und "Query Version"... hast Du die gleiche Version der Hardware ?

Version 0,000 [56 00] <03 10 21 00 00>
Get Status 0,016 [7A] <D0>
Version 0,000 [56 01]
Micro-Drive
Hardware Revision: 10
Firmware Revision: 21
H res: ? Unknown
V res: ? Unknown
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
030
21.09.2010, 07:09 Uhr
hschuetz

Avatar von hschuetz

Hallo Peter,
leider bin ich noch nicht weitergekommen.....
meine Hardware:
Version 0,000 [56 00] <03 10 21 00 00>
Get Status 0,000 [7A] <D0>
Version 0,000 [56 01]
Micro-Drive
Hardware Revision: 10
Firmware Revision: 21
H res: ? Unknown
V res: ? Unknown
Dir Fat 0,501 [40 64 2A 00]
FNT1.
ABC.TXT
123.TXT
FAT-CO~1.ZIP
<Ack>
Start Read FAT, Handshaking=10 [40 61 0A 4F 62 6A 65 63 74 2E 6F 62 6A 00] Filesize = 0 Bytes <00 00 00 00>
Read file on MC Fat, empty file <46 4E 54 31 2E 0A 41 42 43 2E 54 58 54 0A 31 32 33 2E 54 58 54 0A 46 41 54 2D 43 4F 7E 31 2E 5A 49 50 0A 06>
Start Write FAT, 37 Bytes, Handshaking=10 [40 74 0A 46 6E 74 31 00 00 00 00 25] <06>
End Write FAT, 0,691 Secs, Throughput 535,5 Baud <Ack>
Funktioniert bei alles ohne Probleme...
Gruß
Hans- Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
031
21.09.2010, 09:30 Uhr
Peter Dassow

Avatar von Peter Dassow


Zitat:
hschuetz postete
Start Read FAT, Handshaking=10 [40 61 0A 4F 62 6A 65 63 74 2E 6F 62 6A 00] Filesize = 0 Bytes <00 00 00 00>
Read file on MC Fat, empty file <46 4E 54 31 2E 0A 41 42 43 2E 54 58 54 0A 31 32 33 2E 54 58 54 0A 46 41 54 2D 43 4F 7E 31 2E 5A 49 50 0A 06>

Start Write FAT, 37 Bytes, Handshaking=10 [40 74 0A 46 6E 74 31 00 00 00 00 25] <06>
End Write FAT, 0,691 Secs, Throughput 535,5 Baud <Ack>
Funktioniert bei alles ohne Probleme...

Laut Textausgabe steht da aber Filesize 0 Bytes und "empty file ...".
Kannst Du das auch mal eine Ausgabe mit einer Datei posten, die sagen wir mal 300 Bytes groß ist ? Danke im Voraus für Deine Geduld.

Gruss
Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
032
21.09.2010, 14:50 Uhr
hschuetz

Avatar von hschuetz

Hallo Peter,
kein Problem hier hab ich mal einen Monitor lauschen lassen beim DIR und beim File Öffnen...
http://www.schuetz.thtec.org/Udrive.zip
ich hoffe es hilft dir weiter.
Beim CPM brauche dann deine Hilfe....
Gruß
Hans- Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
033
21.09.2010, 23:43 Uhr
Peter Dassow

Avatar von Peter Dassow


Zitat:
hschuetz postete
Hallo Peter,
kein Problem hier hab ich mal einen Monitor lauschen lassen beim DIR und beim File Öffnen...
http://www.schuetz.thtec.org/Udrive.zip
ich hoffe es hilft dir weiter.
Beim CPM brauche dann deine Hilfe....
Gruß
Hans- Werner

Danke Dir. Wahrscheinlich liegt es an der Prüfung ob ein Byte anliegt oder nicht (in meinem C-Sourcecode), habe wohl zu vorsichtig das programmiert... muss wohl einfach stur 4 Bytes nacheinander erwarten und auslesen wollen, ohne den "Line Status" abzuprüfen.
Ich melde mich wieder.
Hier mal zur Info die Beschreibung der RS232 Ports beim PC:

COM1: 3f8-3ff, COM2: 2f8-2ff
IRQ : 4 3

COM1;3f8 Data register : Txbuf,Rxbuf
3f9 division#, InterruptEnable
3fa InterruptID
3fb LineControl
3fc ModemControl
3fd LineStatus
3fe ModemStatus

3fB: LineControl
7 6 5 4 3 2 1 0 word bits
---->00 = 5 01= 6, 10 = 7, 11 = 8
2 ----> number of stop bits 0 = one, 1=two
3 ------> parity enable
4 --------> 0 = odd, 1 = even parity
5 -----------> stick parity
6 ---------------> set break
7 ------------------> divisor latch access bit:
1 to use 3f9,3f8 as divisor
e.g. 3f9,3f8 = 12 ===> 9800 bauds.

3fD: line Status
7 6 5 4 3 2 1 0
--> Rxbuf full (data char ready)
1 ---> ovrrun error
2 ------> parity error
3 ---------> frame error
4 ------------> break interrupt
5 ---------------> TxReg empty (may write another char)
6-------------------> TxShiftReg empty
7 ---------------------> always 0

3fA: InterruptId
7 6 5 4 3 2 1 0
0 ----> 0 if interrupt pending
2, 1 ------> Interrupt ID bits
|<-all 0 -->|

3f9: interrupt enable
7 6 5 4 3 2 1 0
0 ----> Rx enable
1 -------> Tx enable
2 ----------> Line status interrupt
3 -------------> Modem status changed
7, 6, 5, 4 ---------------> all 0.

3fC: Modem control
7 6 5 4 3 2 1 0
0 ----> DTR
1 -------> RTS
1 -------------> enable hardware interrupts
----------------------------> ignore these bits

3fE: Modem Status
7 6 5 4 3 2 1 0
4 -----------------> CTS
5 --------------------> DSR
6 -----------------------> Ring Indicator
7 --------------------------> receive line detect

P.S.: Bei mir läuft das 4D FATController Testprogramm übrigens auch nicht mit einem USB-Serial Adapter, ebenfalls nur mit der Schnittstelle auf dem Mainboard.

Dieser Post wurde am 21.09.2010 um 23:50 Uhr von Peter Dassow editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
034
23.09.2010, 00:41 Uhr
Peter Dassow

Avatar von Peter Dassow


Zitat:
hschuetz postete
Hallo Peter,
kein Problem hier hab ich mal einen Monitor lauschen lassen beim DIR und beim File Öffnen...
http://www.schuetz.thtec.org/Udrive.zip
ich hoffe es hilft dir weiter.
Beim CPM brauche dann deine Hilfe....
Gruß
Hans- Werner

Hallo Hans-Werner,

bin jetzt glücklicher (weil alles läuft) aber nicht schlauer.
Ich weiss jetzt was schief lief, aber warum das so war, keine Ahnung.

Ich hatte folgendes Phänomen:

Wenn ich mit dem 4D FAT Controller eine Datei auf die SD Card schreibe, und diese Datei später wieder einlese - keine Probleme.

Wenn ich die SD Card in meinen Cardreader reinstecke und auf dem PC direkt auf das Filesystem zugreife und die Datei kopiere, kann ich diese mit dem 4D Fat Controller Programm nicht korrekt lesen.

Irgendwann hatte ich die Faxen dick und habe die SD Card mit FAT16 von der Kommandozeile aus formatiert.
Hatte zwar vorher schon FAT16 drauf, aber hatte bisher nur alle alten Dateien weggelöscht...
Erst jetzt ging es und es war egal, welche Datei ich per uDrive lesen wollte.

Übrigens benutze ich das Port Monitor Programm von Microsoft (ist frei), gibt es unter http://technet.microsoft.com/en-us/sysinternals/bb896644.aspx .
Man muss nur mit dem Tool bei dem Menüpunkt "Computer" auf "Connect Local" gehen, dann sieht man schon (auch) alles was über die serielle Schnittstelle läuft (auch wenn es ein DOS Programm ist).

Gruss
Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
035
23.09.2010, 14:50 Uhr
Peter Dassow

Avatar von Peter Dassow

Und nochmal ein Link:
http://4d.websitetoolbox.com/post?id=3489723
Da hat "Dr. Acula" (der erscheint auch öfters in der comp.os.cpm) seine Probleme mit dem uDrive und CP/M (!) beschrieben. Stimmt einem nicht unbedingt optimistisch, aber ich versuche mal, diesen Dr. Acula zu kontaktieren.

Ansonsten noch ein zweiter Link:
http://www.speakeasy.org/~rzh/microsd.html

Denke jetzt haben wir genug "Futter" zum Implementieren...

Dieser Post wurde am 23.09.2010 um 15:23 Uhr von Peter Dassow editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
036
23.09.2010, 21:06 Uhr
hschuetz

Avatar von hschuetz

Hallo Peter,
das sieht schon vielversprechend aus... man das wird noch spaßig, das an meinem NKC anzupassen. Die Programme sind spährlich kommentiert... na schaun wir mal... wie ich das zeitlich hinbekomme.
Gruß
Hans- Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
037
30.10.2010, 20:11 Uhr
hschuetz

Avatar von hschuetz

Hallo,
gibt es was neues??
Gruß
Hans Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
038
19.11.2010, 19:04 Uhr
Peter Dassow

Avatar von Peter Dassow


Zitat:
hschuetz postete
Hallo,
gibt es was neues??
Gruß
Hans Werner

Hallo Hans,

ja und nein. Ja, ich hab ein bisschen mehr an dem Transferprogramm programmiert, nein, es ist immer noch nicht fertig. Kann einfach nicht genug Zeit da reinstecken, damit es fertig wird ;-(
Ausserdem ist CP/M "ungepuffert" etwas zickig. Leider kann man ja nicht so einfach locker flocking interrupt-gesteuert arbeiten.
Ich meine z.B. wenn der CP/M-Rechner den Puffer "voll" hat und auf die Diskette schreiben will, hat er ja keine Zeit für was "anderes". Ich habe daher weiterhin Probleme weil Zeichen "verloren" gehen (können): Wenn das Ganze aus dem Tritt kommt, also ein Zeichen verloren gegangen ist, kann ich irgendwie nicht mehr das Ganze synchronisieren, zur Zeit muss ich dann immer einen Hardware-Reset machen.

Gruss
Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
039
13.02.2011, 20:29 Uhr
Peter Dassow

Avatar von Peter Dassow


Zitat:
hschuetz postete
Hallo Peter,
in dem Softwarebeispiel sind schon gute Ansätze für mich, ich glaube ich fang mal an für meinen NKC die Programme zu schreiben. Man ist das lange her, dass ich Z80 Assembler geschrieben hab...
Gruß
Hans- Werner

Hallo nochmal (nach langer Zeit),

habe meine Seite zum Udrive mal mit allen möglichen Links "upgedated".
Leider habe ich zur Zeit andere Sorgen als das Finden der Zeit für's Programmieren ;-(

Gruss
Peter

P.S.: Link war http://www.z80.eu/udrive.html
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
040
15.02.2011, 21:23 Uhr
Peter Dassow

Avatar von Peter Dassow

Noch eine Ergänzung. James Moxham ("Dr. Acula") war so freundlich und hat mir tatsächlich alle seine bereits geschriebenen CP/M Programme zum Thema Ansteuerung des kleinen Teils geschickt, so dass man die fertigen Sourcen "einfach" nur beim Ansprechen der RS232 abändern muss, damit es auch auf anderen CP/M Kisten läuft ;-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
041
16.02.2011, 09:14 Uhr
hschuetz

Avatar von hschuetz

Hallo Peter,
habe da Interesse an den Files...
Ein Dir funktioniert bei mir schon...aber dann fehlt mir das Wissen über CPM
Gruß
Hans-Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
042
27.02.2011, 22:17 Uhr
Peter Dassow

Avatar von Peter Dassow


Zitat:
hschuetz postete
Hallo Peter,
habe da Interesse an den Files...
Ein Dir funktioniert bei mir schon...aber dann fehlt mir das Wissen über CPM
Gruß
Hans-Werner

Schau mal in Deine Mailbox hier im Forum ;-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
043
28.02.2011, 18:07 Uhr
hschuetz

Avatar von hschuetz

Hallo Peter,
was macht der denn mit dem 8255er??
Gruß
Hans-Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
044
28.02.2011, 22:08 Uhr
Peter Dassow

Avatar von Peter Dassow


Zitat:
hschuetz postete
Hallo Peter,
was macht der denn mit dem 8255er??
Gruß
Hans-Werner

Die Quellen von James Moxham beziehen sich auf den N8VEM "Home brew computer", s.a. http://n8vem-sbc.pbworks.com

Die UART wird wohl vom Terminal für Bildschirmausgabe und Tastatureingabe schon benutzt. Er wird daher den PIO Baustein für die serielle Ein- und Ausgabe "vergewaltigt" haben, was ja grundsätzlich auch geht - wenn das auch für eine starke Timing-Abhängigkeit sorgt (aber in den Quellen finden sich ja wohl auch Delays deswegen).

Hier die Auflistung was auf dem N8VEM SBC board so draufsitzt:
"The SBC contains
4 MHz Z80 CPU
512KB SRAM
1MB EPROM
16C550 UART serial port
8255 PPI parallel port
DS1302 RTC" ...

Gruss
Peter

Dieser Post wurde am 28.02.2011 um 22:18 Uhr von Peter Dassow editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
045
15.01.2016, 16:37 Uhr
sucram

Avatar von sucram

Hallo zusammen,

die Diskussion hier liegt zwar schon ein paar Jahre zurück, aber ich bin leider erst jetzt auf das Thema aufmerksam geworden. Ich würde sehr gerne an meinem Schneider Joyce / Amstrad PCW einen Massenspeicher nutzen. Zunächst habe ich einiges zum GIDE-Interface gelesen, da ich aber nicht gerade gut löten kann und offenbar keine fertigen Interfaces zu bekommen sind, habe ich weitergesucht.

Da ein Joyce mit CPS8256 über eine RS232 verfügt, bietet sich natürlich die hier diskutierte Lösung an. Ein schneller Datenspeicher mit einer Größe von bis zu 2GB wäre natürlich klasse, ein weiterer Vorteil wäre der einfache Datenaustausch mit dem PC mittels SD-Karte oder USB-Stick.

Einige der hier verlinkten Seiten existieren inzwischen leider nicht mehr, auch die Bauteile scheinen nicht mehr vertrieben zu werden. Eignen sich die beiden folgenden extrem günstigen China-Produkte als Alternative?
http://de.aliexpress.com/item/Free-shipping-MAX3232-RS232-to-TTL-Serial-Port-Converter-Module-DB9-Connector-MAX232/32379970719.html?spm=2114.01020208.3.48.NrgRix&ws_ab_test=searchweb201556_9,searchweb201644_2_10001_10002_10005_301_10006_10003_10004_62_61,searchweb201560_6,searchweb1451318400_6151
http://de.aliexpress.com/item/1x-Good-Micro-SD-Storage-Board-TF-Card-Reader-Memory-Shield-Module-SPI-for-arduino/32281952116.html?spm=2114.01020208.3.1.PJe1WD&ws_ab_test=searchweb201556_9,searchweb201644_2_10001_10002_10005_301_10006_10003_10004_62_61,searchweb201560_6,searchweb1451318400_6151

Inwieweit ist die Nutzung an CP/M-Rechnern erfolgreich verlaufen?


Viele Grüße,
Marcus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
046
15.01.2016, 21:00 Uhr
hschuetz

Avatar von hschuetz

Hallo Marcus,
diese Version habe inzwischen verworfen, an meinen Rechnern ist ein USB Interface.
http://schuetz.thtec.org/NKC/hardware/MC-USB/USB.html
http://schuetz.thtec.org/NKC/hardware/NKC-USB/USB.html
Die Idee und die Software habe ich hier "abgekupfert":
http://susowa.homeftp.net/index.php/projekte-mainmenu/usb-mainmenu-131.html

evtl. hilft es dir
Gruß
Hans-Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
047
16.01.2016, 10:33 Uhr
sucram

Avatar von sucram

Hallo Hans-Werner,

vielen Dank für die Bereitstellung der Dokumentation des USB Interfaces. Ich werde mir die Lösung näher ansehen.

Viele Grüße,
Marcus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
048
16.01.2016, 16:44 Uhr
m.haardt



hschuetz: Ist das ein Adapter zwischen NKC-Bus und ECB? Sowas gab's?

Michael
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
049
16.01.2016, 21:02 Uhr
hschuetz

Avatar von hschuetz

Hallo Michael,
ja sowas gab es, allerdings nur für die kurzen Karten, allerdings hab ich auch einen für die langen Karten, allerdings nicht original.
Gruß
Hans-Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ 1 ] -2-     [ Hardwareprojekte ]  



gaby.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek