CP/M-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ Unofficial CP/M Website ] [ Z80 Family Support Page ] [ Forum-Regeln ] [ Impressum/Kontakt ]

CP/M-Forum » CP/M 2.2 » CP/M Link-Programm » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
29.04.2014, 16:39 Uhr
volkerp

Avatar von volkerp

Ich suche einen Linker (sowas wie L80, LINK, LINKMT), der

- für Overlays geeignet ist (d.h. es werden dabei nur die globalen Symbole einer Datei/Bibliothek genutzt, aber nicht der Code mit verlinkt. Der Linker des RIO-Betriebssystems kann sowas)

- der die freien Bytes zwischen den Codeteilen mit einem vorgegebenen Wert füllen kann (wie FFh 0der 00h)

Außerdem müsste er SLR-Z80ASM-REL oder M80-REL kompatibel sein.

Kennt jemand so einen Linker? Oder auch einen, der wenigstens die freien Bytes EPROM-freundlich auffüllt?
--
Volker

http://homecomputer-ddr.de.vu
(z9001, Z1013, LC-80, ...)

Dieser Post wurde am 29.04.2014 um 16:40 Uhr von volkerp editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
01.05.2014, 23:22 Uhr
M.Stocker



Hallo Volker,

LINKMT ist M80-REL-kompatibel, kann Overlay-Dateien erzeugen und benutzt die Symboltabelle des Root-Programms für die Referenzierung der Library- und anderer immer vorhandenen Routinen.

Voraussetzung: du weißt, wo das Overlay beim Aufruf hingeladen wird (also die Adresse muss zum Linkzeitpunkt feststehen) und du hast einen Overlayloader, der die Overlays aus einem EPROM o.ä. an diese Stelle lädt.

Frage: wozu muss das EPROM (wenn es als Overlay-Quelle dient) in den Lücken mit $FF gefüllt werden?
--
GrusZ Martin

.Z80 ; man goennt sich ja sonst nichts!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
06.05.2014, 09:00 Uhr
volkerp

Avatar von volkerp

Hast Du eine Beschreibung zum LINKMT?

Die Lücken müssen nicht mit FF gefüllt werden; im vorliegenden Fall geht es um Quellcodes, die ursprünglich unter dem Betriebssystem RIO assembliert wurden.
Um die originalen EPROM-Inhalte zu erhalten (damit auch die Prüfsummen stimmen), wäre es schön, wenn das Ergebnis der Programmerzeugung auch dasselbe wie unter RIO wäre.
--
Volker

http://homecomputer-ddr.de.vu
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ CP/M 2.2 ]  



gaby.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek